Durch Foto gefasst

Aufmerksamer Zeuge überführt Postbank-Randalierer 

+
Dank der Fotos eines 53-Jährigen kann am Dienstag ein Randalierer gefasst werden. (Symbolbild)

Worms - Mitten in der Nacht auf Dienstag wird ein Anwohner „Am Römischen Kaiser“ durch lautes Geschrei geweckt. Der Mann wird Zeuge einer Randale-Aktion – und zückt sofort die Kamera.

Nachdem der 53-Jährige unsanft aus dem Schlaf gerissen wird, wirft er einen Blick durch das Fenster: Er sieht einen Mann, der lautstark Werbeplakate aus dem Eingangsbereich der Postbankfiliale „Am Römischen Kaiser“ zerrt und diese über ein Geländer auf den Gehweg wirft.

Sofort ergreift der aufmerksame Zeuge seinen Fotoapparat und macht Bilder von dem Randalierer. Anschließend ruft er dem wütenden Täter zu, gleich die Polizei zu alarmieren – der Mann auf der Straße ergreift die Flucht.

Als der 53-Jährige am nächsten Morgen Strafanzeige erstattet, kann der Täter dank seiner Fotos schnell identifiziert werden: Es handelt sich um einen 36-jährigen Wormser, der bereits häufiger in Erscheinung getreten ist.

Den Randalierer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung.

pol/kab

Mehr zum Thema

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Tödlicher Unfall bei Schwaigern

Kommentare