Über eine Stunde gesperrt

2 Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der A61

+
Die beiden Autos haben einen Totalschaden.

Worms-Wiesenoppenheim - Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A61 kommt es zu mehreren Verletzten und hohem Sachschaden. Die Straße ist über längere Zeit gesperrt.

Ein 45-jähriger Mercedes-Fahrer aus Baden-Württemberg fährt am Sonntagabend (21. Januar) gegen 21:38 Uhr auf der A61 in Fahrtrichtung Speyer. Kurz nach dem Autobahnkreuz Worms übersieht er aus bisher unbekannten Gründen einen vor sich fahrenden BMW und fährt diesem hinten auf. 

Durch die Wucht des Aufpralls wird der Mercedes nach rechts in die Leitplanke und von dort in die Mittelschutzplanke geschleudert

Mehrere Verletzte

Der 45-jährige Unfallverursacher und der Beifahrer des BMW werdenschwer verle tzt und vor Ort von einem Notarzt behandelt. Der 50-jährige Fahrer des BMW wird leicht verletzt. 

An beiden Fahrzeugen entsteht ein Totalschaden, die Höhe beträgt etwa 25.000 Euro.

Um die Trümmer zu beseitigen und zur Unfallaufnahme werden beide Fahrbahnen für über eine Stunde gesperrt. Der Verkehr kann aber über den Standstreifen abgeleitet werden, sodass es zu keinem Stau kommt. 

Für den Einsatz sind zwei Wagen der Autobahnpolizei Ruchheim, drei Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Worms und drei Fahrzuge der Freiwilligen Feuerwehr Worms - Pfeddersheim im Einsatz. Dazu kommen noch zwei Rettungswagen und ein Notarzt.

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare