„Hier stehe ich. Ich kann nicht anders!“ 

Martin Luther regelt Verkehr in Wormser Innenstadt!

+
Das Luther-Ampelmännchen am Lutherring in Worms

Worms - Gehen und Stehen mit Martin Luther: Der Reformator regelt zum Rheinland-Pfalz-Tag als Ampelmann den Verkehr in der Wormser Innenstadt: 

An einer Stelle in der Innenstadt – unweit des großen Lutherdenkmals – erinnert die Stadt Worms mit einem rot und grün leuchtenden Ampelmännchen an Martin Luther. Das Projekt ist einer der Beiträge der Evangelischen Kirche zum Rheinland-Pfalz-Tag, der vom 1. bis 3. Juni in Worms gefeiert wird. 

>>> Programm steht: Diese Künstler kommen zum Rheinland-Pfalz-Tag!

Die Stadt hat eine besonders enge Beziehung zum Reformator und seinem Werk: Auf dem Reichstag in Worms weigert sich Luther 1521 vor dem Kaiser, seine umstrittenen Thesen zu widerrufen – und löst damit die Spaltung der Kirche aus. Den berühmten Satz „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders!“, soll er damals gesagt haben. 

Ob der Ampel-Luther über den Rheinland-Pfalz-Tag hinaus leuchten wird, ist derzeit noch unklar. Die Kirche will erreichen, dass er bis zum Jubiläumsjahr 2021 bleibt, wenn sich das Datum des Reichstags zum 500. Mal jährt.

dpa/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Regierungspräsidium gibt zwei Erstaufnahme-Einrichtungen auf

Regierungspräsidium gibt zwei Erstaufnahme-Einrichtungen auf

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Betrunken Unfall gebaut: Auto überschlägt sich auf L597

Betrunken Unfall gebaut: Auto überschlägt sich auf L597

Innerhalb von 24 Stunden: Drei Übergriffe gegen Polizisten

Innerhalb von 24 Stunden: Drei Übergriffe gegen Polizisten

Vor Diakonissen-Krankenhaus: Zwei Familien prügeln sich um Parkplatz!

Vor Diakonissen-Krankenhaus: Zwei Familien prügeln sich um Parkplatz!

Kommentare