Täter flüchtig

Mit Messer! Räuber bedroht Tankstellen-Angestellte

+
(Symbolfoto)

Worms - Schock für die zwei Mitarbeiterinnen einer Tankstelle in der Mainzer Straße. Denn sie werden von einem unbekannten Mann mit einem Messer bedroht:

Am Dienstag (7. November) betritt der Unbekannte gegen 11:50 Uhr die Tankstelle. Mit einem Messer bedroht er eine Angestellte und fordert dabei die Herausgabe von Geld. Sie gibt ihm daraufhin den Inhalt der Kasse.

Als ihre Kollegin aus einem Nebenraum kommt, bedroht der Räuber auch sie mit dem Messer. Jedoch ergreift er schnell die Flucht in Richtung des Baumarktes ,Dehner'. Die beiden Frauen bleiben unverletzt. Eine umgehende Fahndung der Polizei bleibt allerdings bislang erfolglos. 

Täterbeschreibung

Der Mann ist etwa 24 bis 30 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er hat eine schlanke Figur und trägt einen grünen Kapuzenpulli mit Reißverschluss. Außerdem hat er eine dunkle Jogginghose mit buntem Streifen an, auf der hinten die Zahl "56" aufgedruckt ist. Zudem hat er einen schwarzer ,Nike' Rucksack bei sich und trägt braune Schuhe. 

Zeugen sollen sich bei der Kriminalpolizei Worms (☎06241 - 8520) melden.

pol/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.