Lutherdenkmal in Worms hat „kleinen Bruder“

Stadt zum Anfassen: Künstler entwirft Mini-Versionen von Denkmälern für Blinde

+
Das Tastmodell für Blinde vor dem Lutherdenkmal in Worms. 

Worms - Dank der Blindenmodelle von Künstler Egbert Broerken können sehbehinderte Menschen ihre eigene Stadt ganz neu erleben. Auch in Worms stehen drei dieser „Mini-Versionen“ großer Sehenswürdigkeiten:  

Als eine Stadtführerin versuchte, blinden Kindern in Westfalen eine Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten nahe zu bringen, kam Bildhauer Egbert Broerken auf die Idee, Tastmodelle für Sehbehinderte zu erschaffen. Drei „Mini-Versionen“ verschiedener Sehenswürdigkeiten stehen mittlerweile in Worms – unter anderem auch ein kleines Modell des Lutherdenkmals.

Auf dem Lutherplatz in Worms steht das größte Reformationsdenkmal der Welt. 

Das maßstabsgetreue Bronze-Modell des weltweit größten Reformationsdenkmals wurde im Juni 2018 – genau 150 Jahre nach der Einweihung seines „großen Bruders – an die Stadt übergeben. Sehbehinderten Menschen gibt das die Möglichkeit, die Dreidimensionalität des Denkmals zu ertasten und sich dank eingravierter Blindenschrift über seine Geschichte zu informieren. 

Dank der Brailleschrift auf dem Mini-Denkmal können sich auch Sehbehinderte über die Geschichte der Stadt informieren. 

Unweit des Lutherdenkmals stehen in Worms noch weitere Tastmodelle des Künstlers: Ein Bronzeguss des Wormser Stadtkerns und seiner Sehenswürdigkeiten sowie eine Modell-Version des Kaiserdoms. Wie die Stadt Worms auf ihrer Internetseite erklärt, habe Egbert Broerken eng mit der Westfälischen Blindenschule zusammengearbeitet, um die Modelle zu perfektionieren.

Inzwischen hat der Bildhauer für viele deutsche Städte Blindentastmodelle erschaffen – zum Beispiel Heppenheim oder Mainz. „Wenn blinde Menschen auf Fingerkuppen ihre Stadt ertasten, in der sie lange leben, aber die sie nie begreifen konnten, dann ist es jedes Mal wieder ein bewegender Moment“, liest man auf seiner Webseite.

kab

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare