90 Feuerwehrleute im Einsatz

Großbrand auf Recyclinghof: So soll das Feuer auf dem AVR-Gelände ausgebrochen sein

+
Großbrand auf dem AVR-Gelände in Wiesloch.

Wiesloch - Großbrand auf dem AVR-Gelände! Die Feuerwehr kämpft stundenlang gegen den Brand und kann ihn löschen. Nun ist wohl die Ursache für das Feuer gefunden worden:

  • Mitten in der Nacht bricht ein Feuer auf dem AVR-Gelände in Wiesloch aus
  • Die Feuerwehr ist stundenlang mit dem Brand beschäftigt
  • Die AVR-Anlage bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Update vom 28. August: Nach dem Großbrand auf dem AVR-Gelände hat die Polizei Wiesloch noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Mittlerweile ist klar, dass es keine Hinweise auf eine Straftat gibt. Die Beamten gehen davon aus, dass der dort gelagerte Restmüll durch die hohen Temperaturen und die Sonneneinstrahlung in Brand geraten ist. Das führt zu einem Mehrstündigen Einsatz in Wiesloch, bei dem 90 Feuerwehrleute einen 40 mal 100 Meter großen Bereich auf dem AVR-Gelände löschen müssen. Dadurch kann ein Übergreifen auf andere Gebäude verhindert werden. Bis auf den abgebrannten Müll ist kein Sachschaden entstanden.

Oft gelesen: Großbrand in Schreinerei! Feuerwehr kämpft gegen Flammen-Inferno

Großbrand in Wiesloch: Feuer auf AVR-Gelände gelöscht

Update 13:30 Uhr: Erst jetzt gibt es für die Anwohner in Wiesloch, Walldorf und St. Leon-Rot Entwarnung: Der Großbrand auf dem AVR-Gelände ist gelöscht, es kommt zu keiner Geruchsbelästigung mehr. 

Zum Thema: Großbrand in Bruchsal: Mann stirbt in den Flammen

Update 10:19 Uhr: Nach dem Brand auf dem Recyclinghof in Wiesloch teilt die AVR via Twitter mit, dass die Anlage bis auf Weiteres geschlossen bleibt. Die nächsten AVR-Anlagen befinden sich in Ketsch an der L722 und in Sinsheim an der B292 – hier können Anwohner ihren Müll weiterhin entsorgen.

Oft gelesen: Oldtimer brennt in Tiefgarage – zwei Schulen evakuiert

Erstmeldung vom 27. August, 6:30 Uhr: Seit Dienstagmorgen (27. August) kämpft die Feuerwehr gegen einen Großbrand auf dem AVR-Gelände in Wiesloch. Über die Katastrophen-App „Nina“ warnt die Feuerwehr Anwohner vor dem starken Rauch. Fenster und Türen sollen geschlossen werden.

Wiesloch: Brand auf Recyclinghof – Großeinsatz

Bereits kurz vor 1 Uhr gehen zahlreiche Notrufe bei der integrierten Leitstelle Rhein-Neckar ein. Zeugen melden, dass auf dem AVR-Gelände hohe Flammen zu sehen seien. Als die Feuerwehr Wiesloch eintrifft, schlagen diese bereits meterhoch in den Himmel. Auf dem Recyclinghof in Wiesloch brennt eine Fläche von circa 40x100 Meter.

Meterhohe Flammen auf AVR-Gelände – Fotos vom Großeinsatz der Feuerwehr

Aus noch unbekannter Ursache ist der Mulch- und Komposthaufen in Brand geraten und hat auch das daneben liegende Holz in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr kann verhindern, dass die Flammen auf die Gebäude auf dem Recyclinghof in Wiesloch übergreifen und somit großen Schaden auf dem AVR-Gelände anrichten. Laut der Polizei entsteht lediglich ein geringer Sachschaden. Auch die angrenzende Bahnstrecke bei Wiesloch/Walldorf soll von dem Brand nicht betroffen sein. Die Züge fahren wie gewohnt.

Wiesloch: Brand auf AVR-Gelände – Warnung an Anwohner

Aktuell (6:40 Uhr) kämpft die Feuerwehr gegen die Flammen auf dem AVR-Gelände. Der Einsatz wird wohl noch Stunden dauern. Die Warnung, Fenster und Türen geschlossen zu halten, gilt für die Anwohner im Raum Wiesloch weiterhin.

Nur einen Tag zuvor kam es ebenfalls zu einem Großbrand auf einem Recyclinghof in Mutterstadt. Das Feuer hat einen riesigen Sachschaden hinterlassen.

Bei einem Brand in Worms steht ein Lokschuppen lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort. 

jab/pri

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare