Nackter Mann

Schülerinnen besuchen Freibad in Wiesloch – dort begegnen sie Perversling!

+
Ein Exhibitionist zieht vor jungen Mädchen blank (Symbolfoto)

Wiesloch - Eine sechste Klasse besucht am Montag das Freibad. Als eine Gruppe von Schülerinnen jedoch einen Mann bemerken, kommt es zu einem Ekel-Erlebnis für die Mädchen:

  • Exhibitionisten-Vorfall am 1. Juli in einem Freibad in Wiesloch
  • Mann zieht vor Schülerinnen blank
  • Polizei sucht mittels Täterbeschreibung nach Perversling
  • Zeugen sollen sich beim Revier melden

Das Schuljahr neigt sich allmählich dem Ende zu. Einige Lehrer betreiben in dieser Zeit einen lockeren Unterricht oder greifen auf Filme zurück. Da sich am Montag (1. Juli) die Sonne wieder einmal von ihrer besten Seite zeigt und draußen sommerliche 30 Grad herrschen, plant der Lehrer einer sechsten Klasse einen ganz besonderen Unterricht für seine Schüler: Er besucht mit ihnen ein Freibad in Wiesloch. Allerdings kommt es dort zu einer unschönen Situation.

Wiesloch: Ekel-Situation in Freibad: Mann zieht vor Schülerinnen blank

Zwischen 11 und 12 Uhr befinden sich die Kinder in dem Freibad in Wiesloch. Die Jungen und Mädchen toben ausgelassen im Wasser und ahnen nichts Schlimmes. Plötzlich bemerkt eine Gruppe von Mädchen, dass sie von einem Mann beobachtet wird. 

Dieser schaut jedoch nicht nur die jungen Schülerinnen an, sondern spielt an seinem Penis herum. Der Perversling soll zum Tatzeitpunkt komplett nackt gewesen sein, nur ein Handtuch hat er auf seinen Bauch gelegt. 

Einen absoluten Albtraum erlebte kurz später auch eine junge Frau in Mannheim: Ein Unbekannter versuchte sich an ihr zu vergehen, während sie am Rhein in der Sonne lag. 

Oft gelesen: Mädchen läuft durch Unterführung – Perverser wartet schon auf sie

Exhibitionist in Wieslocher Schwimmbad – Täterbeschreibung

  • etwa 40 Jahre alt
  • circa 1,75 Meter groß
  • gräuliches kurzes Haar
  • normale Statur
  • westeuropäisches Aussehen
  • angeblich hat er eine graue Dreiviertelhose, eventuell mit Cargotaschen, und ein T-Shirt bei sich

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernimmt die Ermittlungen im Wieslocher Freibad-Fall und sucht nun nach Zeugen des Vorfalls und nach Personen, die Hinweise auf den Täter geben können. Diese werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei (☎ 0621 174 4444) zu melden.

Zum Thema: Mann onaniert vor drei Frauen – als sie wegfahren, endet der Horror nicht

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare