Vorsicht, Betrugsmasche!

Haftbefehl! Pfälzerin (80) flattert bedrohliche Post ins Haus

+
(Symbolfoto)

Weisenheim am Sand – Riesen-Schreck für eine unbescholtene Pfälzerin (80) in der 4.200-Einwohner-Gemeinde! Grund: Der Seniorin flattert ein bedrohlicher Haftbefehl ins Haus.

Da staunte die alte Dame sicher nicht schlecht...

Denn als die 80-Jährige ihren Briefkasten öffnet und ein unscheinbares Kuvert öffnet, der Riesen-Schreck am Morgen: In dem Schreiben wird die Frau zur Zahlung von 18.600 Euro aufgefordert! Andernfalls müsse sie ersatzweise für 620 Tage ins Gefängnis. 

Logisch, dass das den Sohn der Seniorin sofort misstrauisch macht!

Des Rätsels Lösung: Bei dem Drohgebärde handelt es sich um eine der Polizei seit längerem bekannte Betrugsmasche – eine Einschüchterung speziell gegenüber älteren Menschen. 

pol/pek

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.