1. Mannheim24
  2. Region

Schlägerei zwischen Jugendlichen in Weinheim – Messer im Rhein entsorgt

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Weinheim – Anfang Juli gehen Jugendliche aufeinander los, das Ganze wird gefilmt. Ein Messer ist zu sehen. Die Polizei sucht nach der Waffe, aber die liegt nun wohl am Grund des Rheins.

Die Videoclips empörten das Netz: Jugendliche gehen in Weinheim aufeinander los, einer schlägt dem anderen ins Gesicht. Sogar ein Messer ist zu sehen. Im Fokus der Ermittlungen sind vor allem drei Jugendliche im Alter von zwölf, dreizehn und fünfzehn Jahren. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mannheim hat sich auf Nachfrage von MANNHEIM24 dazu geäußert, wie bei den 12- und 13-Jährigen weiter gehandelt wurde.

Weinheim: Schlägerei zwischen Jugendlichen – Messer im Video zu sehen

Schockierend sind die Videoclips, die im Juli durch das Netz geistern: Mehrere Jugendliche stehen in Weinheim zusammen, das metallische Klicken eines Messers ertönt, kurz ist die Klinge zu sehen. Ein Jugendlicher geht auf andere los, deutet Kopfstöße an, schlägt schließlich zu.

Am 8. und 9. Juli geraten Jugendgruppierungen in Weinheim aneinander, wie das Polizeipräsidium Mannheim in einer Pressemitteilung mitteilte. Die Empörung in den sozialen Netzwerken schlägt hoch, auch darüber, dass Passanten die Schlägerei zwischen Jugendlichen in Weinheim sehen und nicht reagieren. Gegen die Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung, Beleidigung und Bedrohung eingeleitet.

Weinheim: Streit zwischen Jugendlichen eskaliert zu Prügelei
Weinheim: Streit zwischen Jugendlichen eskaliert zu Schlägerei © Screenshot: twitter/ AnMike96/ Montage Headline24

Schlägerei zwischen Jugendlichen in Weinheim – Messer im Rhein versenkt

Ein Sprecher der Polizei Mannheim erklärte, dass die Polizei eine Nachschau bei den beiden Jugendlichen im Alter von 12 und 13 Jahren durchgeführt hat. Der Unterschied zur Hausdurchsuchung ist der, dass die Nachschau oberflächlicher erfolgt. Das Messer sei nicht gefunden worden. Zuvor hätten die beiden Jugendlichen unabhängig voneinander ausgesagt, dass sie das Messer im Rhein entsorgt hätten. Das sei auch glaubwürdig gewesen.

Da die beiden noch unter 14 und damit nicht strafmündig sind, müssen sie laut dem Sprecher mit keinerlei Konsequenzen drohen. Der 15-Jährige, der ebenfalls beteiligt war, müsse jedoch mit einer Strafe rechnen. Der Fall wurde an die Staatsanwaltschaft Mannheim übergeben. Nach der Schlägerei in Weinheim unter Jugendlichen, von der auch Videos existierten, wurde auch ein runder Tisch in der Stadt einberufen, bei dem über Gewaltprävention diskutiert wurde. (resa)

Auch interessant

Kommentare