Beamten von Gänseeltern angegriffen

Ente gut, alles gut!

+
Eine herzzerreißende Geschichte... 

Weinheim – Bei der Befreiung von zwei Gänseküken müssen die Retter immer wieder „Angriffe“ der Gänseeltern abwehren. Diese versuchen vergeblich, ihre Küken vor den Beamten zu retten.

Am Donnerstag gegen 13:15 Uhr wird dir Polizei alarmiert: Zwei Gänseküken müssen aus einem Lichtschacht im Seeweg gerettet werden. Doch die Retter werden immer wieder von den Gänseeltern angegriffen. 

Auch der Versuch, die hoch aggressive Gans in eine Transportbox zu locken, scheitert. Nachdem die Küken befreit und in der Box sitzen, fliegt die Gans davon, um kurz darauf mit Verstärkung zurückzukommen. 

Zusammen mit dem Erpel versuchen die Tiereltern nun, die Küken zu „retten“ und fliegen „Angriffe“ gegen die Beamten. 

Diesen gelingt es schließlich, den Attacken auszuweichen und die Küken in der Box zum nahegelegenen Waidsee zu bringen. 

Ente gut - alles gut!

pm/lin

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Kommentare