+
Zu diesem Nachbarschaftsstreit muss die Polizei zweimal anrücken. (Symbolfoto)

Tritte und Beleidigungen

Nachbarschaftsstreit endet hinter Gittern!

  • schließen

Weinheim - Da herrscht wohl dicke Luft in einem Mehrfamilienhaus! Warum nach diesem Nachbarschaftsstreit eine Frau in der Zelle landet: 

Eine Streife des Polizeireviers Weinheim wird am Samstagabend gegen 20:45 Uhr zu einem Streit unter Nachbarn in die Königsberger Straße gerufen. 

Vor Ort erzählt ein Bewohner im Beisein eines weiteren Zeugen den Beamten was passiert ist: Eine Nachbarin die im gleichen Stockwerk wohnt, kommt aus ihrer Wohnung ins Treppenhaus – und tritt unvermittelt gegen die Wohnungstür des Mannes. Als der 25-Jährige die Frau darauf anspricht, rastet sie aus. Sie beleidigt den jungen Mann, attackiert ihn und seinen Zeugen und kehrt in ihre Wohnung zurück.

Als die Polizei die 49-Jährige zur Rede stellen wollen, zeigt sie sich auch ihnen gegenüber extrem aggressiv und uneinsichtig, verweigert außerdem die Angaben ihrer Personalien.

Die Beamten warnen die Frau vor möglichen Folgen und Maßnahmen, falls sie ihre Tat wiederholen sollte und drohen ihr als letztes Mittel auch den polizeilichen Gewahrsam an.

Diese Drohung muss gegen 23:20 Uhr am selben Tag in die Tat umgesetzt werden – denn erneut randaliert die aggressive Nachbarin. Die betrunkene 49-Jährige wird gegenüber den erneut eintreffenden Polizisten ausfällig und widersetzt sich allen Maßnahmen. 

Die Frau verbringt daraufhin ihre Nacht im Polizeirevier Weinheim und muss neben der Anzeige wegen Beleidigung und Körperverletzung auch noch mit einer Rechnung für die Übernachtung rechnen.

pol/kab

Mehr zum Thema

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Kommentare