In Flüchtlingsunterkunft in Weingarten

19-Jähriger verletzt Mann (26) mit Schere – Not-OP!

+

Weingarten - Am Donnerstagnachmittag eskaliert ein Streit zwischen drei Bewohnern einer Flüchtlingsunterkunft, als ein 19-Jähriger mit einer Schere auf zwei Männer losgeht.

Aus bislang noch ungeklärten Gründen kommt es am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr in einer Flüchtlingsunterkunft im pfälzischen Weingarten zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen und zwei weiteren Bewohnern im Alter von 19 und 26 Jahren.

Ersten Ermittlungen zufolge greift Ersterer im Verlauf des Streits plötzlich zu einer Schere und verletzt den 19-Jährigen leicht, dem 26-Jährigen fügt er eine schwere Stichverletzung zu, die noch am gleichen Tag notoperiert werden muss.

Das Opfer schwebt laut Informationen der Polizei nicht in Lebensgefahr.

Der Tatverdächtige kann kurz nach der Tat in Weingarten festgenommen werden. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erlässt der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Landau Haftbefehl gegen den 19-jährigen Tatverdächtigen. Der Beschuldigte befindet sich nun in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

pol/rob

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare