Zwei Schwerverletzte

Lkw durchbricht Mittelleitplanken: A5 gesperrt - langer Stau!

+
Ein Lkw durchbricht auf der A5 die Mittelleitplanke.

Walldorf - Die A5 ist am Mittwoch stundenlang gesperrt. Der Grund: Ein Lkw hat die Mittelleitplanke durchbrochen - und steht quer auf der Autobahn!

+++ UPDATE 13 Uhr: Bei dem Unfall werden zwei Menschen schwer verletzt! Seit 12:15 Uhr ist die A5 wieder zweispurig befahrbar. +++

+++ UPDATE 8:13 Uhr: Auch auf der A6 hat es am Walldorfer Kreuz in Richtung Heilbronn gekracht! +++

+++ UPDATE 7:50 Uhr: Alle Ausweichrouten über die Landstraßen sind zu! Auch hier bilden sich Staus. Es wird dringend empfohlen, auch die Landstraßen rund um das Walldorfer Kreuz zu umfahren. +++

Wer am Mittwoch (20. Dezember) über die A5 fahren möchte, muss mit erheblichen Behinderungen rechnen:

Am Mittwoch gegen 5:30 Uhr kommt ein Lkw-Fahrer (52), der von Heidelberg in Richtung Karlsruhe fährt, aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Straße ab, reißt das Lenkrad nach links und verliert die Kontrolle über seinen Lastzug.

Er durchbricht die doppelten Mittelleitplanken, walzt sie auf einer Länge von rund 100 Metern nieder und kommt in den Gegenverkehr. Dort bleibt er dann schließlich quer auf der Fahrbahn in Richtung Heidelberg stehen. 

Lkw durchbricht Mittelleitplanken auf A5: Langer Stau!

Ein anderer Lkw-Fahrer, der auf der A5 in Richtung Heidelberg fährt, erkennt den quer auf der Straße stehenden Lkw zu spät. Er will ausweichen, kommt dabei nach rechts von der Straße ab und fährt die Böschung hinab.

Dabei wird 31-jährige Fahrer und sein 47-jähriger Beifahrer aus der Frontscheibe aus dem Führerhaus geschleudert, beide werden dabei schwer verletzt!

Während der Bergungsarbeiten ist die A5 in Richtung Heidelberg ab der Anschlussstelle Wiesloch/Walldorf voll gesperrt. Ab 12:15 Uhr werden die zwei rechten Fahrstreifen freigegeben. 

Der linke Fahrstreifen bleibt wegen Leitplanken-Erneuerungsarbeiten gesperrt. Es entsteht ein Sachschaden von rund 100.000 Euro!

Es hat sich ein erheblicher Stau von rund 10 Kilometern in Richtung Heidelberg gebildet. Doch auch in Richtung Karlsruhe staut es sich auf sieben Kilometer.

jab/pri/pol

Mehr zum Thema

Kommentare