Innerhalb weniger Minuten

5 Schwerverletzte bei Unfällen auf ,Monsterkreuzung'

+
Mehrere Verletzte nach zwei Unfällen auf L598

Walldorf - Gleich zweimal hat es an der sogenannten ,Monsterkreuzung' gekracht. Nach ersten Informationen werden mehrere Personen verletzt. Was bis bislang wissen:

Am Samstagnachmittag (21. April) ereignen sich gleich zwei schwere Unfälle auf der L598 bei Walldorf. Offenbar haben sich beide innerhalb weniger Minuten an der Kreuzung ereignet.

+++ Update (22. April, 9:30 Uhr):

Der erste Unfall hat sich um 13:30 Uhr ereignet, als ein 35-Jähriger mit einem Nissan-Fahrer zusammenstößt, der bei Rot in die Kreuzung gefahren ist. Beide Personen werden schwerverletzt in eine Klinik gebracht.

Eine halbe Stunde später ereignet sich der zweite folgenschwere Unfall. Vermutlich ist ein 19-jähriger Mercedes-Fahrer durch das erste Unfallgeschehen abgelenkt, sodass er ebenfalls bei Rot über die Kreuzung fährt. Dabei wird er von einem 26-jährigen Polo-Fahrer erfasst. Beide Fahrer sowie die Insassen im Mercedes werden schwer verletzt und müssen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 19-Jährige muss mittels Hubschrauber eingeliefert werden.

+++

Nach bisherigen Informationen werden mehrere Personen verletzt. Ein Verletzter muss mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. 

Fotos: 2 Unfälle auf der ,Monsterkreuzung'

Bei jedem Unfall sind jeweils zwei Autos beteiligt. Die insgesamt vier Wagen werden stark beschädigt. Die Kreuzung wird derzeit geräumt, der Verkehr kann teilweise vorbeifahren. Weitere Informationen über den Unfallhergang und den Verletzten liegt derzeit noch nicht vor.

pri/jol

Mehr zum Thema

Kommentare