1. Mannheim24
  2. Region

Waldvögel und Jagdwild aus dem Käfertaler Wald in Mannheim

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Die Tiere inmitten des Käfertaler Waldes in Mannheim: Ihr Lebensraum ist der Karlstren, bestehend aus dem 1745 errichteten Jagdwildgehege und dem Waldvogelpark.

Eine weibliche Schnee-Eule hat den Schnabel offen
1 / 13Das Schnee-Eulen-Weibchen schnappt nach Luft, da es die heißen Augusttemperaturen schwer verträgt. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Ein Goldfasan steht in seinem Käfig im Käfertaler Wald
2 / 13Der männliche Goldfasan gehört zu den farbenprächtigsten Fasanen. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Ein kleiner Waldkauz schaut in die Kamera
3 / 13In Mitteleuropa gehört der Waldkauz zu den häufigsten Eulenarten. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Die Schwarzwildsau liegt im Sand und hat die Augen geschlossen
4 / 13Für die in Mannheim verbreitete Schwarzwildsau sind Augusttemperaturen kein Kinderspiel. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Ein Europäischer Uhu sitzt im Sand und blickt zur Seite
5 / 13Mit einer Flügelspannweite von 160 - 170 Zentimetern ist der Uhu die größte europäische Eule. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Zwei Damhirsch-Kälber am Karlsten haben den Fotografen entdeckt
6 / 13Damhirsch-Kälber: Auch wenn Zwillinge und Drillinge vorkommen, setzt das Damtier in der Regel nur ein Kalb. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Die weibliche Schnee-Eule mit den typischen Flecken und Bändern auf ihrem weißen Gefieder schaut zur Seite.
7 / 13Die weibliche Schnee-Eule mit den typischen Flecken und Bändern auf ihrem weißen Gefieder. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Ein Damhirsch ruht im Schatten
8 / 13Das Damwild (Dama dama) ist tag- und nachtaktiv und lebt bevorzugt in offenen Landschaften, mit kleinen Waldpartien. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Drei nordamerikanische Bisons im Bisongehege am Karlsberg
9 / 13Neun nordamerikanische Bisons leben im 3 Hektar großen Bisongehege © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Ein Jagdfasan starrt frontal in die Kamera
10 / 13Der Chinesische Ringfasan, auch bekannt als Jagdfasan © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Eine Waldohreule schaut frontal in die Kamera
11 / 13Die Waldohreule ist eine nachtaktive Greifvogelart und ist eine der häufigsten Eulen in Mitteleuropa. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Weiße, männliche Schnee-Eule starrt an der Kamera vorbei
12 / 13Das weiße Gefieder und die dicht befiederten Füße des Schnee-Eulen-Männchens können als Anpassung an den arktischen Lebensraum erklärt werden. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Königsfasan-Weibchen im Vordergrund, oben links das Männchen
13 / 13Königsfasane: der ungewöhnlich lange Schwanz der männlichen Tiere kann eine Länge von bis zu 1,40 Metern erreichen. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24

Auch interessant

Kommentare