Niemand in Lebensgefahr

Schwerer Unfall auf A6: Vollsperrung und acht Verletzte!

+
Vollsperrung auf der A6 wegen eines schweren Unfalls. (Symbolfoto)

Viernheim - Die A6 ist aktuell (19:30 Uhr) zwischen Viernheim und Mannheim-Sandhofen wegen eines schweren Unfalls voll gesperrt! Was wir bisher wissen:

+++ UPDATE 21:15 Uhr: Nach derzeitigem Kenntnisstand werden acht Personen verletzt - von denen sieben ins Krankenhaus eingeliefert werden. Keiner der Verletzten schwebt in Lebensgefahr!

Ein Kleintransporter mit polnischen Kennzeichen soll das Stauende übersehen haben. Dabei schiebt er drei Autos auf einen Lkw.

Die Abschlepparbeiten der Unfallautos laufen. Über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. +++

Die A6 ist aktuell zwischen Viernheim und der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen voll gesperrt. 

Nach derzeitigem Erkenntnisstand sind vier Autos und ein Klein-Lkw an dem Verkehrsunfall beteiligt, acht Personen sind verletzt. Die Polizei berichtet zunächst von neun Verletzten.

+++ Weitere Informationen folgen. +++

jab/pol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.