Zeitweise vollgesperrt

Unfall auf A6: Kleinlaster rast in 40-Tonner

+
Stau nach Unfall auf A6.

Viernheim/Mannheim - Nach einem Unfall auf der A6 Richtung Kaiserslautern zwischen dem Viernheimer Dreieck und der Anschlussstelle Sandhofen bildet sich kilometerlanger Stau:

+++ UPDATE: Die Autobahn ist ab 22 Uhr wieder freigegeben worden. Keiner der Verletzten schwebt laut der Polizei in Lebensgefahr. Die Ermittlungen von einem Sachverständigen laufen.

Der Unfall

Gegen 17 Uhr ereignet sich der schwere Unfall: Nach ersten MANNHEIM24-Informationen fährt ein Kleinlaster auf einen 40-Tonner auf, der verkehrsbedingt halten musste.

Fotos: Unfall zwischen zwei Lkw auf A6

Der Fahrer des 7,5-Tonners wird schwer verletzt und muss mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden. Bei der Landung des Hubschraubers ist die A6 voll gesperrt. Inzwischen ist wieder eine Spur befahrbar.

Die Polizei empfiehlt Autofahrern, die in Richtung Saarbrücken unterwegs sind, zunächst bis zum Autobahndreieck Hockenheim zu fahren und dort weiter über die A61 zum Autobahnkreuz Frankenthal!

pol/pri/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.