L3111

Treibjagd auf Wildschweine: Landstraße und Waldgebiet bei Viernheim gesperrt!

+
Treibjagd in Viernheim. (Symbolbild)

Viernheim - Achtung, Autofahrer: Die L3111 wird am Samstag für acht Stunden gesperrt! Der Grund: eine Treibjagd!

Am Samstag (24. November) wird die L3111 zwischen Viernheim und Hüttenfeld von 8 bis 16 Uhr voll gesperrt! Wie die Stadt auf ihrer Internetseite mitteilt, beginnt die Absperrung etwa 20 Meter nach der Einmündung „Lorscher Weg“. Grund dafür ist eine Treibjagd, um die Wildschweinpopulation einzudämmen.

Autofahrer werden über Hemsbach nach Weinheim, Viernheim und umgekehrt umgeleitet! Außerdem soll eine Bedarfsumleitung von der A5 über Hemsbach und Sulzbach ausgeschildert werden. Das Waldgebiet wird auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt sein!

Die L3111 ist am 24. November wegen einer Treibjagd gesperrt.

Immer wieder kommt es auf dieser Strecke zu Wildunfällen. Denn durch milde Winter und dadurch begünstigtes Futterangebot gibt es laut dem Forstamt in diesem Gebiet eine überproportional hohe Zahl an Wildschweinen.

Oft gelesenWildschweinrotte von mehreren Autos erfasst – 11 Tiere auf A60 getötet

Doch wo Jäger sind, sind auch Tierschützer nicht weit: Die Gruppe „Respektvolles Miteinander“ unterstützt dabei die durch Michael Ehlers organisierte Mahnwache am Samstag (24. November). Treffpunkt ist in Viernheim am letzten Kreisel an der L3111 (Richtung Hüttenfeld). 

jab/pm

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare