1. Mannheim24
  2. Region

Viernheim: Zwei Explosionen in Bankfiliale! Täter auf der Flucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Viernheim: Drei maskierte Täter sprengen zwei Geldautomaten und flüchten (23. Juli 2021).
Viernheim: Zweifache Explosion weckt Anwohner am frühen Freitagmorgen aus dem Schlaf. Drei maskierte Täter sprengen zwei Geldautomaten und flüchten (23. Juli 2021). © Einsatz-Report24/Daniel Klier

Viernheim - Wieder wird ein Geldautomat in der südhessischen Stadt gesprengt und wieder können die Räuber unerkannt fliehen. Sie hinterlassen eine Spur der Verwüstung.

In der Innenstadt von Viernheim sprengten am Freitagmorgen (23. Juli) um kurz vor vier Uhr Unbekannte zwei Geldautomaten. Zeugen hörten einen lauten Knall und riefen den Notruf. Unmittelbar nach dem ersten Alarm folgte eine weitere Explosion. Nach Angaben der Polizei flüchteten drei maskierte Täter in einem schwarzen Audi S6. Nach der Sprengung in der Schulstraße hat die Polizei nun einen gesonderten Server geschaltet, um Bild- und Videomaterial hochladen zu können. Wer von der Tat selbst, den Tätern oder dem Fluchtauto Foto- oder Videoaufnahmen machen konnte, wird seitens der Ermittler aufgerufen, das Material der Polizei Viernheim zur Verfügung zu stellen.

Viernheim:  Zeugenaufruf nach Sprengung von Geldautomaten

Nach bisherigen Erkenntnissen waren drei Personen mit schwarzen Maskierungen in der Bank. Die Täter sind nach der Sprengung mit einem schwarzen Audi S6 Kombi über die Weinheimer Straße in Richtung Autobahn 659 geflüchtet. Inwieweit die Räuber Geld erbeutet haben, wird derzeit noch geprüft. Für die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen war auch der Polizeihubschrauber eingesetzt.

Durch die Wucht der Explosionen haben sich Wände verschoben. Splitter der Glasfront zerstreuten sich in einem Umkreis von bis zu 80 Metern. In dem Gebäude hat sich zum Zeitpunkt keine Personen aufgehalten. Ein Statiker wurde nun beauftragt, die weitere Nutzbarkeit des Gebäudes zu prüfen.

Alle Hinweise zu der Tat werden auch telefonisch von den Ermittlern des Kommissariats 21/ 22 in Heppenheim entgegengenommen. Telefon: 06252 / 706-0.

Viernheim: Immer wieder werden Geldautomaten gesprengt

Es ist der dritte Fall von Geldautomaten-Sprengung binnen weniger Wochen. Zuletzt (2. Juli) wurde ein Geldautomat im Rhein-Neckar-Zentrum in Viernheim in die Luft gejagt. Auch hier soll es sich um ein weiterhin flüchtiges Täter-Trio handeln. Ebenfalls im Rhein-Neckar-Zentrum in Viernheim wurde bereits am 5. Juni Geldautomat gesprengt – doch bei ihrem Raubzug müssen die Täter ohne Beute die Flucht ergreifen. (pol/esk)

Auch interessant

Kommentare