Schwere Rauchvergiftung

Nach Brand: 79-Jährige stirbt in Krankenhaus  

+
Die Seniorin überlebt ihre schwere Rauchvergiftung nicht.

Viernheim - Am Samstagabend (9. Dezember) rückte die Feuerwehr Viernheim aus, weil ein Rauchmelder in der Wohnung der Frau losgegangen war. Sie verstirbt später in der Klinik:

Als die Feuerwehr gegen 23:15 Uhr in der Weinheimer Straße eintraf, kam bereits Rauch aus dem 2. Obergeschoss des Hauses. Die Einsatzkräfte konnten die bewusstlose 79-jährige Seniorin aus ihrer Wohnung befreien. 

Die 79-Jährige überlebt ihre schwere Rauchvergiftung nicht.

Sie musste reanimiert und schließlich mit einer schweren Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Aus bisher unbekannter Ursache war es im Bereich einer Couch zu einem Brand gekommen. Ein Großteil der Möbel wurde zerstört, das Gebäude blieb jedoch schadenfrei. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Am Großeinsatz waren zwei Streifen der Polizeistation Lampertheim, 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr Viernheim, 2 Notärzte und 2 Rettungswagen beteiligt. 

Die Seniorin schafft es leider trotz Rettungsaktion nicht. Sie verstirbt am Montag (11. Dezember) im Krankenhaus.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Täter sprengen Geldautomat in Rhein-Neckar-Zentrum

Mehrere Täter sprengen Geldautomat in Rhein-Neckar-Zentrum

Rentner missachtet rote Ampel: Junge Frau (19) schwer verletzt

Rentner missachtet rote Ampel: Junge Frau (19) schwer verletzt

Brutaler Angriff: Männer verfolgen 43-Jährige!

Brutaler Angriff: Männer verfolgen 43-Jährige!

Abgebrannte Stretch-Limousine: Polizei geht von Brandstiftung aus!  

Abgebrannte Stretch-Limousine: Polizei geht von Brandstiftung aus!  

Grundlos! Unbekannter schlägt Frau (39) ins Gesicht

Grundlos! Unbekannter schlägt Frau (39) ins Gesicht

Uerdingen vs. Waldhof: Polizei Duisburg wendet sich mit Brief an Fans

Uerdingen vs. Waldhof: Polizei Duisburg wendet sich mit Brief an Fans

Kommentare