Der Mann war nicht zum Spielen da!

Einbruch in Spielothek

+
Der Täter brach in eine Heidelberger Spielothek ein und ließ viel Bargeld mitgehen

Dieser Täter hatte wohl keine Lust auf´s Glück zu warten! 

Denn anstatt auf den großen Gewinn beim Glückspiel zu hoffen, half er lieber nach und brach in der Nacht zum Sonntag zwischen 24 Uhr und 2.25 Uhr in eine Spielothek im Czernyring ein. Dort überlistete er die Sicherung der Geldspielautomaten und klaute Bargeld sowie Boxen mit Zwei-Euro-Münzen. Ganz Unbemerkt blieb sein dreistes Treiben jedoch nicht, denn durch den Einbruch löste er einen Einbruchsalarm aus und "weckte" somit die Sicherheitsfirma. Mit der Polizeihundeführerstaffel wurde die gesamte Spielothek durchsucht und begutachtet. Der Langfinger hatte sich einen geschickten Plan überlegt. An einem Fenster zur Alten Eppelheimer Straße schob er ruhigen Gewissens den Rolladen hoch und stieg so in die Spielothek ein.
Doch letztendlich nicht geschickt genug: Denn bei der Flucht verlor der Täter die geklauten 2 Euro Münzen auf der Fensterbank und auf dem Gehweg. 
Dennoch hatte "Hänsel" viel Glück, dass ihn seine ausgelegten "Brotkrümel" nicht verraten hatten, denn die sofortige Fahndung verlief ohne Erfolg. Die Spuren am Tatort wurden am Montagmorgen von den Kriminaltechnikern der Kriminalpolizei gesichert. Es entstanden Diebstahl- und Sachschäden von mehreren tausend Euro.
Wer den Langfinger beobachten konnte, wird gebeten sich unter der Nummer 06221/99-1700 mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte in Verbindung zu setzen.

nis

 

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare