Team Alice 

„The Voice of Germany“: Judith Jensen – warum malt sie sich Monde ins Gesicht?

+
Judith ist im Team Alice.

Heddesheim - Judith Jensen singt sich bei den Blind Auditions von „The Voice of Germany“ in die Herzen der Jury. Nun geht es für sie ins erste Battle:

  • Judith Jensen in den Battles bei „The Voice of Germany
  • Kandidatin aus Heddesheim (BaWü) richtet ihr Leben nach Mondphasen
  • Judith tritt beim Battle gegen Marie mit dem Song „Alles Neu“ von Peter Fox an - und verliert
  • Mark Foster buzzert und holt sie in sein Team

Update vom 24. Oktober: Heute starten bei „The Voice of Germany“ auf ProSieben die letzten Battles, bei denen die Kandidaten in ihren jeweiligen Teams gegeneinander antreten müssen. Somit entscheidet sich, welche Sänger im der nächsten Folge einen selbst ausgewählten Song im „Showdown“ performen dürfen. Alle Highlights der neuesten Folge von „The Voice of Germany“ liest Du ab 20:15 Uhr in unserem Couch-Ticker

Update vom 13. Oktober: Judith muss im Battle gegen Marie singen. Alice Merton entscheidet sich gegen die junge Frau aus Heddesheim. Doch das bedeutet für sie nicht das Aus: Mark Foster ‚stealt‘ die 21-Jährige und holt sie so in sein Team. Dafür muss jedoch Janet weichen, die vorher auf dem Stuhl Platz genommen hat. 

Auch interessant: „The Voice of Germany“: Mit diesem Mega-Star singt Erwin Kintop im Finale!

Erstmeldung vom 11. Oktober: Judith Jensen (21) hat bei den Blind Auditions von „The Voice of Germany“ eine starke Performance abgeliefert und somit den Stein für ihre Musikkarriere möglicherweise ins Rollen gebracht. Die 21-Jährige aus Heddesheim performt das Lied „Steine“ von Bosse auf ihre eigene Art und Weise und überzeugt mit ihrer kräftigen Stimme die gesamte Jury. Am Ende entscheidet sie sich für Team Alice.

„The Voice of Germany“: Darum malt sich Judith Jensen Monde auf das Gesicht

Judith Jensen findet ihren Halt im Leben durch die Musik und die Spiritualität. Durch eine Freundin hat sie sich mit dem Mond und dessen Einfluss auf Menschen befasst – und nun ist er ein fester Bestandteil in ihrem Leben. Darum malt sie sich auch die Mondphasen auf ihr Gesicht, bevor sie auf die Bühne von TVOG geht. „Bei Neumond mach‘ ich viel Neues und bei Vollmond manifestiere ich Sachen“, so die 21-Jährige. Judith Jensen findet einen Teil ihrer Spiritualität auch durch morgendliche Meditation und das Lesen von Büchern über Steine. 

Oft gelesen: „The Voice of Germany“: OXA sorgt mit diesem gewagten Outfit für ein Highlight

„The Voice of Germany“: Judith singt beim Battle gegen Marie

Die Heddesheimerin musiziert schon von Kindesbeinen an. Derzeit singt sie auf Hochzeiten und ist auch Straßensängerin. Doch mit ihrer Power-Stimme wird sich das vielleicht schon bald ändern. In den Battles trifft Judith auf Marie (24), die in den Blind Auditions wegen ihrer außergewöhnlichen Stimme sogar für die Zuschauer durch einen Vorhang verborgen war. Beide kämpfen bei dem Song  „Alles Neu“ von Peter Fox um die nächste Runde.

"The Voice of Germany": Judith vs. Marie

„The Voice of Germany“: Weitere Kandidaten aus der Region im Überblick

  • Tyrone (22) aus Graben-Neudorf (Kreis Karlsruhe) – Team Sido 
  • Christian „Keule“ (54) aus Landau (Pfalz) – Team Rea 
  • Erwin (23) aus Rastatt – Team Rea 
  • Farman (24) aus Mainz – Team Mark 
  • Marvin (26) aus Mannheim – Team Rea 
  • Chiara (21) aus Eppingen Rohrbach (Kreis Heilbronn) – Team Alice 
  • Saenab (41) aus Speyer – Team Mark
  • Julian (24) aus Frankenthal – Team Mark

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare