Flughafen Stuttgart

Erneut Flugausfälle wegen Pilotenstreiks

+

Stuttgart - Lokführer, Piloten, Lokführer, Piloten. An ein störungsfreies Reisen - egal ob auf dem Boden oder in der Luft - ist aktuell nicht zu denken. Im Südwesten kommt es erneut zu Flugausfällen wegen der Pilotenstreiks.

Der bundesweite Streik der Lufthansa-Piloten hat auch wieder Reisende im Südwesten getroffen. Wie eine Sprecherin des Stuttgarter Flughafens sagte, waren am Dienstag jeweils fünf Flüge von und nach Frankfurt sowie je ein Flug von und nach München gestrichen worden.

Am Bodensee-Airport in Friedrichshafen war es eine Verbindung nach Frankfurt. Hintergrund ist ein 35-stündiger Pilotenstreik bei der Lufthansa, der bereits am Montag für Ausfälle gesorgt hatte.

Die Lufthansa will, dass ihre Piloten später als bisher in den bezahlten Vorruhestand gehen - die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit wehrt sich dagegen. Glück hatten Gäste am Baden-Airpark: Dort heben nämlich keine Lufthansa-Maschinen ab.

Baden-Württembergs CDU-Landeschef Thomas Strobl sprach sich für ein schnelles Gesetz zu einem einheitlichen System von Lohn- und Arbeitsbedingungen aus. Strobl: „Wir brauchen das Tarifeinheitsgesetz. Und ich sage dazu: Wir brauchen es schnell.

Damit wird Strobl nicht nur vielen Piloten, sondern auch vielen Reisenden aus der Seele sprechen.

dpa/rob

Mehr zum Thema

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Brand in Industriestraße

William und Kate in Heidelberg: Rückblick auf den royalen Besuch!

William und Kate in Heidelberg: Rückblick auf den royalen Besuch!

Kommentare