Weihnachtszeit – Gefahrenzeit

Nur jeder Fünfte hat Rauchmelder installiert

+

Stuttgart - Alle Jahre wieder wird gefeiert, beschert – und gelöscht. Immer wieder gehen Adventskränze und Weihnachtsbäume in Flammen auf. Das soll sich künftig ändern. Nur ziehen die Eigentümer nicht so recht mit.

Mehr als jeder Fünfte im Südwesten hat keinen Rauchmelder in seiner Wohnung installiert. So das Ergebnis einer Umfrage der Expertenorganisation Dekra. 

Dabei wäre gerade in der Vorweihnachtszeit ein Rauchmelder besonders wichtig: Fast jeder Zehnte der 1.300 Befragen gab an, dass bei ihm schon einmal ein Adventskranz, ein Gesteck oder ein Weihnachtsbaum Feuer gefangen habe. 

Bis zum 31. Dezember müssen alle Wohnungen in Baden-Württemberg mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Die Umsetzung scheitert allerdings bislang zumeist an den Liefer- und Montageengpässen der Firmen. „Nach unserer Schätzung haben wir noch nicht einmal die Hälfte aller privaten Wohnungen damit ausgestattet“, sagte Frank Peters von Minol Messtechnik in Stuttgart. 

Das Problem der Umsetzung eines beschlossenen Gesetzes ist nach Ansicht des Haus- und Grundbesitzervereins Haus&Grund Stuttgart nichts Neues. „Das war auch schon letztes Jahr bei der Wasserüberprüfung auf Legionellen nicht anders“, sagte Geschäftsführer Ulrich Wecker. Auch jetzt warteten viele Immobilienbesitzer zu lange ab und könnten sich nicht entscheiden, welchen Anbieter sie nehmen sollten. Zudem sei die Frage nach der Verteilung der Kompetenzen noch nicht geklärt. „Wir raten unseren Vermietern ganz dringend, die Überwachung der installierten Geräte an sich zu nehmen und nicht den Mietern zu überlassen“, sagte Wecker.

dpa/rob

Mehr zum Thema

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Brand in Industriestraße

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Kommentare