1. Mannheim24
  2. Region

Nach Lkw-Unfall an Rheinbrücke: Sperrung auf A61 endlich aufgehoben

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Hockenheim/Speyer - Nach dem Lkw-Brand auf der A61 ist die Autobahn in Fahrtrichtung Speyer vermutlich noch bis abends gesperrt. Alle Informationen hier:

Update vom 5. September, 21 Uhr: Fast vier Tage nach dem Unfall auf der A61 zwischen dem Autobahndreieck Hockenheim und dem Autobahnkreuz Speyer ist die Sperrung der Autobahnstrecke endlich aufgehoben worden. Wie die Polizei mitteilt, sind endlich wieder beide Streifen befahrbar.

Sperrung auf der A61 zieht sich bis in den Abend hinein

Update vom 5. September, 15:18 Uhr: Nach einem LKW-Unfall und Brand am 2. September muss die A61 kurz vor der Rheinbrücke Speyer in Fahrtrichtung Speyer voll gesperrt werden. Der Gegenverkehr in Richtung Hockenheim war nicht betroffen. Durch den Brand wurde die Asphaltfahrbahn auf einer Fläche von etwa 80 Quadratmetern völlig zerstört.

Die zerstörte Asphaltfahrbahn und beim Unfall beschädigte Betonschutzwände werden heute erneuert. Im Laufe des heutigen Abends werden die beiden Fahrspuren der A 61 in Richtung Speyer wieder für den Verkehr freigegeben. Das teilt die Autobahn GmbH am Nachmittag mit. Eine Aufhebung der Sperrung um 15 Uhr ist damit vom Tisch.

Nach Lkw-Unfall an Rheinbrücke: Sperrung auf A61 in Richtung Speyer bis nachmittags

Update vom 5. September, 12 Uhr: Laut einer Pressemeldung der Autobahn GmbH wird die Strecke auf der A61 Richtung Speyer um 15 Uhr wieder freigegeben. Die zerstörte Asphaltfahrbahn und beim Unfall beschädigte Betonschutzwände werden demnach am heutigen Montag (5. September) erneuert. Bereits am Freitag waren die Statik und die Verkehrssicherheit der Brücke im Rahmen einer umfassenden Bauwerksuntersuchung überprüft und bestätigt worden.

Nach Lkw-Unfall an Rheinbrücke: Es kommt zu Verkehrsbehinderungen A61 in Richtung Speyer
Nach Lkw-Unfall an Rheinbrücke: Es kommt zu Verkehrsbehinderungen A61 in Richtung Speyer © René Priebe/PR-Video

Update vom 5. September, 09:02 Uhr: Wie das Polizeipräsidium Mannheim in einer Pressemeldung mitteilt, wird die Sperrung der A61 Richtung Speyer vermutlich am Montag (5. September) bereits um 14 Uhr aufgehoben. Aufgrund des Verkehrsunfalls am Freitagvormittag sind noch Fahrbahnerneuerungen notwendig, die bis dahin abgeschlossen sein sollen.

Nach Lkw-Unfall an Rheinbrücke: A61 in Richtung Speyer wegen Unfallschäden gesperrt

Update vom 2. September, 17:35 Uhr: Wie die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest in einer Mitteilung bekannt gibt, wurde eine sicherheitstechnische Bauwerksuntersuchung an dem betreffenden Brückenteil der A61 in Richtung Speyer nach dem Unfall mit einem Lkw inzwischen durchgeführt.

Laut Angaben der Autobahn GmbH wurden keine Unfallschäden an den tragenden Teilen festgestellt. Aufgrund der Schwere der Brandschäden muss die Fahrtbahn der A61 in Richtung Speyer dennoch bis voraussichtlich Montagabend (5. September) weiterhin gesperrt bleiben.

Nach Lkw-Unfall an Rheinbrücke: A61 in Richtung Speyer bis Montag gesperrt

Update vom 2. September, 14 Uhr: Schlechte Nachrichten für Pendler. Die A61 wird bis Montagfrüh (5. September) in Richtung Speyer gesperrt bleiben! Da der Lkw gegen eine Verstrebung der Rheinbrücke gekracht ist, besteht die Gefahr, dass ein Teil der roten Brückenseile beschädigt worden ist. Ob dem so ist, werden Statiker über das Wochenende herausfinden.

Betroffen ist laut der Polizei nur der nördliche Brückenteil in Richtung Speyer, nicht aber der südliche. Bislang geht man von einem Schaden von rund 100.000 Euro aus. Sollte die Brücke jedoch beschädigt worden sein, dürfte die Zahl auf mehrere hunderttausend Euro steigen. Beim Crash auf der A61 ist zudem ein Auto von einem umherfliegenden Teil getroffen worden. Der Fahrer bleibt jedoch unverletzt.

Lkw brennt auf der A61.
Lkw brennt auf der A61. © Marvin Riess/Einsatz-Report24

Lkw-Brand auf A61: Weiterhin Vollsperrung in Richtung Speyer – bis mindestens 15 Uhr

Update vom 2. September, 13 Uhr: Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten auf der A61 kurz vor der Rheinbrücke könnten laut der Polizei noch bis in die späten Nachmittagsstunden, bestimmt aber bis nach 15 Uhr andauern. Zudem muss ein Statiker die Sicherheit der Brücke prüfen, da der Lkw gegen die Verstrebungen gekracht ist.

Lkw-Brand auf A61: Weiterhin Vollsperrung in Richtung Speyer

Update vom 2. September, 08:30 Uhr: Mittlerweile ist die Vollsperrung auf der A61 in Richtung Hockenheim aufgehoben worden. In Richtung Speyer gibt es aber noch längere Zeit kein Durchkommen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei kommt ein Silozug kurz vor der Rheinbrücke nach rechts von der Straße ab und kracht anschließend links in die Leitplanke, woraufhin das Fahrzeug Feuer fängt.

Das Fahrzeug brennt komplett aus, der Schaden beträgt über 100.000 Euro. Der Fahrer wird glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Einsatz könnte noch mehrere Stunden dauern.

Lkw-Brand auf A61: Mehrere Kilometer Stau zwischen Hockenheim und Speyer

Erstmeldung vom 2. September, 07:15 Uhr: Wie das Polizeipräsidium Mannheim am Freitagmorgen (2. September) meldet, hat es einen Unfall auf der A61 gegeben. Dort steht ein Lkw im Baustellenbereich kurz vor der Rheinbrücke in Flammen. Die Autobahn ist daher zwischen dem Autobahndreieck Hockenheim und dem Autobahnkreuz Speyer in beide Richtungen voll gesperrt. Es bildet sich ein Stau von mindestens drei Kilometern.

Nach ersten Informationen soll der Fahrer des Lkw verletzt worden sein. Die Schwere der Verletzung ist noch unbekannt. Wie es zu dem Brand auf der A61 gekommen ist, ist ebenfalls noch unklar. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare