Wasser ist grün bis türkis

Für Tiere tödlich! Blaualgen im Speyerlachsee gefunden

+
Blaualgen auf dem Wasser (Symbolfoto).

Speyer - Derzeit besteht im Speyerlachsee ein akutes Gesundheitsrisiko! Grund sind Blaualgen, die im Wasser gefunden wurden. Mehr dazu:

Der Speyerlachsee sieht aktuell gar nicht gut aus! Grund sind sogenannte Cyanobakterien, die das Wasser olivgrün bis türkis/blau färben. Darüber informiert das Landesamt für Umwelt (LfU).

Gesundheitsrisiko!

Bei Untersuchungen habe das Landesamt eine Massenentwicklung der Blaualge beobachtet, das teilt die Stadt Speyer mit. Die Grenzwerte der Warnstufe (15µg/l Chlorophyll a) sind zudem überschritten.

Das Einatmen der natürlich vorkommenden Bakterienart kann bei empfindlichen Menschen zu Asthma führen. „Kleine Kinder, ältere Menschen sowie Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sollten daher besondere Vorsicht walten lassen“, so die Stadt.

Grundsätzlich gilt aber: Die Alge ist für den Menschen erst dann schädlich, wenn sie direkt und in großen Mengen eingenommen wird. 

Falls jemand dennoch mit dem grünen Wasser in Berührung kommt, sollte er sich gründlich mit Frischwasser abduschen!

Für Tiere kann es tödlich enden!

Tierbesitzer sollen darauf achten, dass ihre Lieblinge nicht ins Wasser gehen oder davon trinken. Denn schon eine geringe Menge kann für Tiere tödlich sein, da die Alge toxisch ist. 

Hinweis auf Belastung!

Das massenhafte Algenauftreten ist ein Hinweis auf die hohe Nährstoffbelastung des Sees. Blaualgen haben keine natürlichen Feinde. Auf Grund ihrer besonderen fadenartigen Struktur werden die Algen nicht von Wasserflöhen oder von anderem kleinen Wassertieren (Zooplankton) oder Fischen gefressen.

pm/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare