Seit 18 Jahren nimmt sie Drogen

Tochter (30) kifft täglich: Mutter zeigt sie an!

+
Mutter zeigt drogensüchtige Tochter bei Polizei an (Symbolfoto)

Speyer - Täglich rauche eine 30-Jährige einen Joint, so auch am Dienstag. Doch als sie sich auf dem Weg zur Arbeit macht, wählt ihre Mutter bereits die Nummer der Polizei:

Seit ihrem 12. Lebensjahr konsumiere eine Frau täglich (!) Marihuana. 18 Jahre später weiß sie, dass sie abhängig ist. Doch sie brauche ihren täglichen Joint, um sich abends zu beruhigen. 

Eigene Mutter zeigt sie an

Am Dienstag (22. Mai) gegen 8:30 Uhr macht sich die 30-Jährige auf dem Weg zu ihrer Arbeit. In dieser Zeit teilt ihre Mutter der Polizei mit, dass ihre Tochter bereits des Öfteren unter Drogeneinfluss fahren würde. Als die Beamten die Frau kontrollieren, stellen sie drogentypische Auffallerscheinungen fest. Der jungen Frau wird eine Blutprobe entnommen. Außerdem bekommt sie Führerschein und Fahrzeugschlüssel abgenommen.

pol/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Satte 50 Euro: Eintrittsgebühr für die Notaufnahmen gefordert

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.