Schwer verletzt

Lebensgefahr! Junge (6) von Auto erfasst

+
Eine Touristin fährt am Montagmorgen einen sechsjährigen Jungen an.

Speyer – Eine 41-jährige Touristin befährt am Montagmorgen mit ihrem BMW um kurz nach acht Uhr die Schützenstraße. Sie will nach rechts in die Landauer Straße abbiegen.

Bei diesem Vorgang passiert das grauenhafte Unglück.

Etwa 14 Meter nach dem Kreuzungsbereich Schützenstraße/Landauer Straße erfasst die 41-Jährige mit ihrem Fahrzeug einen sechsjährigen Jungen.

Schrecklicher Unfall in Speyer

Durch den Aufprall wird das Kind in die Luft geschleudert und kommt schwer verletzt auf der Straße zum Liegen. Ersthelfer versorgen das noch ansprechbare Kind.

Der aus Offenbach an der Queich stammende Junge muss mit einem Rettungshubschrauber in die Kinderklinik in Mannheim gebracht werden. Es besteht Lebensgefahr.

Ersten Ermittlungen zufolge rennt der Junge kurz vor dem Zusammenstoß auf die Fahrbahn, um einen Gummiball einzufangen. Er hat das Spielzeug aus einem in der Nähe befindlichen Automaten gezogen.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - besonderes Geschenk für Griezmann bei der PK

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Bademeister spricht Gast in Freibad wegen Chips an - mit fatalen Folgen

Bademeister spricht Gast in Freibad wegen Chips an - mit fatalen Folgen

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

„Keep Rolling“: Festival zum 4. Geburtstag von Skatepark

„Keep Rolling“: Festival zum 4. Geburtstag von Skatepark

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.