Vor dem Vincentius-Krankenhaus

Mann doktert an Tür herum – dann schlägt ihn Krankenschwester in die Flucht!

+
Krankenschwester schlägt Angreifer in die Flucht (Symbolfoto)

Speyer - Eine Krankenschwester des Vincentius-Krankenhauses sieht, wie sich ein Mann am Lieferanteneingang zu schaffen macht. Sie geht auf ihn zu. Was dann passiert:

Am Dienstagabend (18. September) gegen 18:58 Uhr beobachtet die 34-jährige Krankenschwester, wie der Mann aus Speyer am Lieferanteneingang herumdoktert. Sie weist den 43-Jährigen darauf hin, dass es sich hierbei um keinen offiziellen Eingang des Vincentius-Krankenhauses handelt. 

Plötzlich will der Mann die Krankenschwester angreifen!

Der Speyrer beleidigt die Frau. Außerdem schlägt und tritt er nach ihr. Die Krankenschwester weiß sich jedoch zu verteidigen! Sie attackiert ebenfalls den Mann, woraufhin er die Flucht ergreift. Aufgrund der Personenbeschreibung ergibt sich für die Polizei sehr schnell der Tatverdacht gegen den 43-jährigen. 

Angreifer meldet sich selbst bei der Polizei

Ironischerweise meldet sich der 43-Jährige kurze Zeit später telefonisch bei der Polizei und will einen grundlosen Angriff einer Krankenschwester auf ihn anzeigen. Nach der Konfrontation mit dem Sachverhalt gibt er die Tat zu.

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare