Schreck am Mittag

Im Schlafanzug! Ausreißer (5) auf Parkplatz aufgegabelt

+
(Symbolfoto)

Speyer – Für einen kleinen Jungen ist es das Highlight des Tages, für seine Mutter ein Riesen-Schreck! Der Ausflug des Fünfjährigen in die Innenstadt – im Schlafanzug:

Da hatte wohl jemand keine Lust auf Mittagsschlaf...

Riesen-Schreck für eine Frau, als sie am Freitabmittag (8. Dezember) im Kinderzimmer nach ihrem kleinen Sohn schauen will – denn das Bett ist verwaist, von dem Fünfjährigen fehlt jede Spur.

Denn der kleine Ausreißer hat sich in einem kurzen, unbeaufsichtigten Moment im Schlafanzug und barfüßig auf den Weg in die Innenstat gemacht!

Glücklicherweise alarmieren aufmerksame Passanten, die den kleinen Abenteurer bei eisigen Temperaturen auf einem Parkplatz entdecken, die Polizei.

Inzwischen ist die völlig aufgelöste Mutter auf dem Revier erschienen, um den Jungen als vermisst zu melden. Überglücklich kann sie ihn dort schließlich in die Arme nehmen.

Der kleine Mann war putzmunter und freute sich über die für ihn spektakuläre Fahrt im Streifenwagen.

pol/pek

Mehr zum Thema

Kommentare