Verdächtiger verhaftet 

Bei Spaziergang am Neujahrsmorgen: Junge Frau (27) vergewaltigt 

+

Speyer - Was für eine grauenhafte Tat! Am Neujahrsmorgen wird eine junge Frau bei einem Spaziergang angefallen und vergewaltigt! 

Am Neujahrsmorgen zwischen 6 und 8 Uhr geht eine 27-Jährige im Domgarten spazieren, als sie plötzlich von einem 23-Jährigen angefallen und vergewaltigt wird. 

Nachdem sie um Hilfe ruft, wird eine Zeugin auf sie aufmerksam. Dadurch aufgescheucht ergreift der Vergewaltiger die Flucht. Nach einer Personenbeschreibung des Opfers kann die Polizei den Täter aufspüren. Es handelt sich um einen asylsuchenden Sudanesen, der in einer Flüchtlingsunterkunft in Speyer wohnt.  

Am Mittag des 2. Januar wird er dem Haftrichter, der einen Untersuchungshaftbefehl wegen Vergewaltigung bei vorliegender Fluchtgefahr beantragt, vorgeführt. Der 23-Jährige kommt in eine Justizvollzugsanstalt.

Im August 2019 stehen Ermittler in Speyer vor einem Rätsel: Eine 15-Jährige soll beim Rheinstadion von einem unbekannten Mann vergewaltigt worden sein. Der Polizei gelingt es sogar den Tatverdächtigen zu verhaften – doch sie lassen ihn wieder laufen!

Auch interessant: Messer-Attacke in Speyer: Mann sticht Opfer mehrfach in den Nacken.

pol/kp

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare