Glücklicherweise kein Unfall

Ziegen- und Schafherde auf Straße

+
(Symbolbild)

Speyer - Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldet eine größere Herde Ziegen und Schafe auf der L 528 im Bereich der Kreuzung Speyer. Die ganze kuriose Geschichte:

Eine Herde, bestehend aus 17 Schafen, zwei Lämmern und 36 Ziegen, die die Grünfläche des Radweges abweiden. 

Die Herde wurde von der Fahrbahn weg auf eine angrenzende Wiese getrieben. Da das Gras am Radweg aber offensichtlich besser schmeckte, versuchte die Herde sich permanent wieder dorthin zu begeben. 

Die verständigte Tierrettung versuchte ein weiteres Ausbrechen der Herde mit einem mitgebrachten Weidezaun zu verhindern, was aber nur teilweise gelang. 

Über das Veterinäramt konnte der verantwortliche Schäfer ausfindig gemacht werden, der sich dann wieder seiner Herde annahm und diese in den heimatlichen Stall zurücktrieb. 

Ursache für den Ausbruch war ein umgestürzter Baum an der Harderwiese, der so unglücklich auf den Weidezaun gefallen war, dass die Herde ausbrechen konnte.

pol/sar

Mehr zum Thema

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Deutschrap-Legenden von ‚Fanta 4‘ beim Waidsee-Festival! 

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Kommentare