Dumm gelaufen

Gescheiterte Diebinnen mit Drogen erwischt

+
Als die Ladendiebin kontrolliert wird, kommt nicht nur das Diebesgut zum Vorschein (Symbolbild).

Speyer - Als die 23-Jährige versucht eine Jacke zu stehlen, wird die Filialleitern auf die Frau aufmerksam. Bei der Durchsuchung kommt jedoch nicht nur das Diebesgut zum Vorschein...

Am Mittwochabend, gegen 19 Uhr, erwischt die Filialleiterin eines Bekleidungsgeschäftes in der Postgalerie eine Ladendiebin auf frischer Tat.

Als sich die Frau mit einer Freundin in Richtung Ausgang begibt, reagiert der Alarm am Ausgang. Sofort macht die 23-Jährige kehrt und begibt sich in eine Umkleidekabine.

In der Kabine kann schließlich eine Damenjacke im Wert von knapp 50 Euro gefunden werden. Die Sicherungsetiketten sind bereits herausgerissen.

Darauf angesprochen, räumt die Beschuldigte ein, die Jacke in der Kabine abgelegt zu haben, nachdem der Alarm losgegangen war. Bei ihrer Durchsuchung kann kein weiteres Diebesgut aufgefunden werden. 

Bei der Durchsuchung ihrer 20-jährigen Begleiterin macht die Polizei jedoch einen unerwarteten Fund: In ihrer Handtasche finden die Beamten eine gelbe Plastiktüte mit etwa 20 Gramm Marihuana. 

Sie gibt an, dass die Tüte nicht ihr gehöre sondern ihr von ihrer Freundin im Büro zugesteckt wurde. Die 23-Jährige bestätigt diese Angabe. Das Rauschgift gehöre ausschließlich ihr. 

Bei einer daraufhin richterlich angeordnete Wohnungsdurchsuchung mit einem Rauschgifthund können in ihrer Wohnung weitere Kleinmengen Rauschgift gefunden werden. In einem verschlossenen Wandtresor im Schlafzimmer befinden sich zusätzlich 250 Gramm Marihuana. 

Das Rauschgift wird sichergestellt. Jetzt erwarten die Frau entsprechende Strafanzeigen.

pol/mk

Mehr zum Thema

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Fotos vom Strohhutfest-Auftakt

Fotos vom Strohhutfest-Auftakt

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Kommentare