Sie dachte, es sei ihr Sohn

Einbrecher weckt Bewohnerin (54) im Schlaf!

+
Der Unbekannte kam durch die Terrassentür (Symbolfoto).

Speyer - Das ist der Albtraum für jeden Hausbewohner. Man wacht auf, blickt einem Einbrecher in die Augen. Das musste jetzt eine 54-Jährige in Speyer erleben. Der Fall:

Riesen-Schreck für eine 54-Jährige am gestrigen Donnerstag in der Domstadt.

Die Frau legt sich früh zu Bett. Gegen 19 Uhr wird sie durch Geräusche im Schlafzimmer geweckt, geht davon aus, es sei ihr Sohn.

Als sie den Eindringling anspricht, der Schock: Ein Unbekannter steht vor ihrem Schlafzimmerschrank, durchsucht seelenruhig die Fächer.

Sofort ergreift er die Flucht – jedoch nicht, ohne Schmuck und Bargeld einzusacken.

Wie die alarmierte Polizei später ermittelt, hatte der Einbrecher die hintere Terrassentür aufgehebelt, war so ins Haus eingedrungen.

Zur Schadenshöhe wurden keine Angaben gemacht.

pol/pek

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Kommentare