Arbeitsunfall auf Baustelle

Azubi (17) stürzt in die Tiefe

+
(Symbolbild).

Sinsheim - In 20 Meter Höhe arbeitet ein 17-jähriger Auszubildender an einem Haus, als plötzlich der Zwischenboden nachgibt. Er stürzt in die Tiefe und bleibt schwer verletzt liegen.

Schlimmer Arbeitsunfall in Sinsheim. 

Am Dienstagnachmittag gegen 15:10 Uhr war ein 17-jähriger Auszubildender in etwa 20 Metern Höhe mit Blechnereiarbeiten an einem eingerüsteten Haus in der Hauptstraße beschäftigt. 

Beim Betreten eines hölzernen Zwischenbodens gab das Bauteil nach und brach durch. Der junge Mann stürtze etwa zwei Meter in die Tiefe und kam auf der darunterbefindlichen Ebene zum Liegen. 

Der Verunglückte wurde von einem Notarzt medizinisch versorgt und wurde nach der Bergung mit einer Drehleiter der Feuerwehr in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach derzeitigem Kenntnisstand erlitt der Mann schwere Verletzungen an Kopf und Wirbelsäule. 

pol/sar

Mehr zum Thema

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare