Unterricht geht weiter

Dämpfe in Theodor-Heuss-Schule: Schüler sprühten Pfefferspray!

+
Schüler wegen Dämpfen in Theodor-Heuß-Schule leicht verletzt (Symbolfoto)

Sinsheim - Um kurz nach 13 Uhr werden reizende Dämpfe in den Toilettenräumen der Theodor-Heuss-Schule festgestellt. Rund 300 Schüler und Kinder müssen das Gebäude verlassen:

+++ UPDATE (15:02 Uhr): Wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt, ist der Grund für die reizenden Dämpfe gefunden worden: Zwei Schüler haben in der Pause in der Toilette mit Pfefferspray hantiert, woraufhin der Stoff ausgetreten ist.

Hintergrund

Am Donnerstag (4. Oktober) um kurz nach 13 Uhr wird die gesamte Theodor-Heuss-Schule geräumt. Zuvor hat man in der Toilettenanlage die reizenden Dämpfe festgestellt.

Die rund 300 Schüler und Kinder des Tageshortes müssen sich in der Turnhalle versammeln, während die Feuerwehr Messungen hinsichtlich des Schadstoffes durchführt und die Schule lüftet.

Insgesamt sollen 49 Schüler über Reizungen der Atemwege klagen

. Sie werden medizinisch vor Ort betreut und können anschließend gemeinsam mit den restlichen Schülern wieder entlassen in die Klassenzimmer entlassen werden - denn der Unterricht wird fortgesetzt.

pol/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.