Nach Spiel 1899 Hoffenheim gegen BVB

Randale in Sinsheim! Verletzter Polizist & Festnahmen

+
Festnahmen nach Bundesligaspiel 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund. (Symbolfoto)

Sinsheim – So friedlich sich 1899 Hoffenheim und der BVB auf dem Platz die Punkte teilen, so aggressiv gehen nach Abpfiff die beiden Fan-Lager aufeinander los! Die Bilanz der Randale:

Heftige Ausschreitungen am Samstag nach dem 1:1-Unentschieden im Bundesligaspiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund (WIR BERICHTETEN).

Zum ersten Mal kracht es kurz nach Abpfiff gegen 17:30 Uhr in einer Fußgängerunterführung an der Dietmar-Hopp-Straße: Die Polizei geht mit Pfefferspray dazwischen, trennt die Schläger voneinander.

Ein Polizist wird von zwei ‚Fans‘ angegriffen, leicht verletzt! Die Männer müssen mit einer Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Insgesamt wurden zwölf Hoffenheim-Anhänger zur Identitätsfeststellung vorläufig festgenommen.

+++

Gegen 19:25 Uhr wird ein einzelner Hoffenheimer am Kirchplatz von fünf Unbekannten zusammengeschlagen. Er erleidet mehrere Verletzungen im Gesicht – darunter eine Platzwunde. 

+++

An einem Supermarkt in der Nähe des Bahnhofs prallen rund eine Stunde später gegen 20:20 Uhr Gruppen beider Fan-Lager aufeinander – Flaschen fliegen, Pfefferspray wird versprüht. Obwohl zur Trennung der Streithähne ein starkes Polizeiaufgebot eingesetzt wird, gibt es zwei Verletzte.

Die Polizei Sinsheim ermittelt.

pol/pek

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: Brand in Industriestraße

Fotos: LKW-Unfall auf B 38a

Fotos: LKW-Unfall auf B 38a

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Kommentare