Gefährlicher Leichtsinn

19-Jähriger rast in fünf Meter tiefe Böschung

+
Unfall an der B39 - 19-Jähriger steuert Ford in den Graben (Symbolbild).

Sinsheim - Der junge Autofahrer verliert die Kontrolle über seinen Wagen und landet im Straßengraben. Völlig zerstört muss das Autowrack aus der Böschung geborgen werden...

Der 19-Jährige ist am Samstagnachmittag mit seinem mit seinem Ford unterwegs. Übermütig tritt er aufs Gaspedal.

Plötzlich verliert er die Kontrolle über seinen Wagen und kommt nach rechts auf den Grünstreifen der B39 von der Fahrbahn ab. 

Der junge Autofahrer versucht gegenzulenken, verreißt das Steuer und kommt schließlich nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto wird in eine etwa fünf Meter tiefe Böschung geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls wird ein Baum entwurzelt. Das Auto wird vollkommen demoliert. 

Der Unfallfahrer kann sich selbst aus dem Wrack befreien, er wird glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Ford muss mit einem Kran aus dem Graben geborgen werden.

pol/mk

Mehr zum Thema

SO schön blüht der Frühling in Heidelberg!

SO schön blüht der Frühling in Heidelberg!

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Kommentare