+
Unter anderem wegen einer regennassen Fahrbahn kommt es am Mittwoch zu den Auffahrunfällen auf der A6.

Mehrere 10.000 Euro Sachschaden

A6-Verkehrschaos: Auffahrunfälle und mehrere Verletzte

  • schließen

Schwetzingen – Am Mittwochmorgen kommt es auf der A6 gleich zu mehreren Crashs. Drei Personen werden verletzt und der angerichtete Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausende Euro...

Schon um 7:20 Uhr kracht es am Mittwoch zum ersten Mal: 

Ein 30-jähriger Autofahrer kracht auf der Autobahn 6 zwischen dem Autobahndreieck Hockenheim und der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim in den Volvo eines 25-Jährigen. 

In der Folge schiebt sich dieser wiederum auf seinen Vordermann, einen 36-jährigen Volvo-Fahrer.

Zwei Autos müssen abgeschleppt werden. Es entsteht ein Sachschaden von rund 10.000 Euro

Während der Unfallaufnahme muss der linke Fahrstreifen gesperrt werden. Dadurch ergeben sich leichte Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der zweite Unfall ereignet sich gegen 9 Uhr. Auch wieder auf der A6, diesmal in Höhe Schwetzingen. 

Dort fährt ein 47-Jähriger mit seinem Mercedes-Transporter auf regennasser Fahrbahn zu schnell und fährt einem 29-jährigen Mercedes-SUV hinten drauf, als dieser verkehrsbedingt abbremsen muss. 

Der hinter ihm fahrende 45-jähriger Saab-Fahrer schafft es auch nicht rechtsseitig abzubremsen und kracht in den Transporter. 

Dabei wird der Saab-Fahrer und zwei Mitfahrer im Transporter leicht verletzt und müssen in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Während der Unfallaufnahme ist der linke Fahrstreifen kurz blockiert.

Es bildet sich ein Rückstau von mehr als drei Kilometern Länge. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Mehr zum Thema

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Kommentare