Stadt kauft Grundstück

Ist das Alte Capitol in Schwetzingen noch zu retten?

+
Das Alte Capitol ist deutlich angeschlagen – gibt es trotzdem ehe Zukunft für das alte Gebäude?

Schwetzingen - Die Fassade rissig, das Gebäude in einem schlechten Zustand. Das Alte Capitol hat schon bessere Zeiten gesehen. Jetzt hat die Stadt einen Schritt in Richtung Zukunft getan. 

1926 wurden im Alten Capitol noch die Capitol-Lichtspiele eröffnet, dann folgten verschiedene Zwischennutzungen. Seit einigen Jahren steht das Anwesen in der Herzogstraße leer. 

Jetzt hat die Stadt Schwetzingen das Grundstück des Alten Capitols gekauft. Damit soll vor allem sichergestellt werden, dass in diesem sehr sensiblen Bereich der Innenstadt eine Entwicklung erfolgt, die auch den Interessen der Bürger entspricht.  

Stadtbaumeister Matthias Welle hat erfolgreich mit dem Eigentümer verhandelt und den Ankauf durch die Stadt ermöglicht. 

Nun ist jedoch noch unklar, ob das historische Gebäude tatsächlich eine Zukunft hat. Es besteht zwar keine akute Gefährdung, große Risse in der Außenwand sind aber ohne weiteres erkennbar. Es müsste einiges getan werden. Die Stadt sucht daher nach einem Investor, der den Erhalt dieses besonders prägnanten Gebäudes ermöglicht.

Wie es mit dem alten Gebäude in leuchtendem grün weitergeht, steht also noch in den Sternen, ein erster Schritt in Richtung Zukunft ist jedoch getan. 

mk

Mehr zum Thema

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Kommentare