Glasscheiben zerstört, Klohäuschen umgeworfen

Spur der Zerstörung: Vandalen demolieren Alla-Hopp-Anlage

+
Unbekannte Verwüsten die Alla-Hopp-Anlage in Schwetzingen. (Archivfoto)

Schwetzingen - Unbekannte Vandalen hinterlassen auf der Alla-Hopp-Anlage eine Spur der Zerstörung. Auf dem gesamten Gelände richten sie Schaden an:

Ein Zeuge verständigt am Sonntagmorgen (17. Juni) die Polizei, als er eine schlimme Entdeckung macht. Unbekannte Vandalen haben auf dem gesamten Areal der Alla-Hopp-Anlage in der Hockenheimer Landstraße ein Bild der Verwüstung hinterlassen. 

Umgeworfene Toilettenhäuschen und Müllbehälter sowie unzählige Glasscherben sind das Ergebnis ihrer Zerstörungswut. Das Ganze scheint am Samstagabend oder in der Nacht auf Sonntag passiert zu sein. Die Freiwillige Feuerwehr Schwetzingen und ein Verantwortlicher müssen das Chaos beseitigen.

"alla hopp!"-Anlage – Jetzt kommt Bewegung rein

----- 

Falls Du Hinweise zu dem Vorfall geben kannst, melde Dich beim Polizeirevier Schwetzingen unter☎ 06202/2880.

pol/dh

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.