Polizei sucht Zeugen

Überfall auf Supermarkt: Mann bedroht Angestellte mit Waffe!

+
Ein Unbekannter bedroht Angestellte eines Supermarkts mit einer Waffe. (Symbolfoto)

Schwetzingen - Mitten am Nachmittag überfällt ein Unbekannter einen Lebensmittelmarkt an der Südtangente - er bedroht die Angestellten mit einer Waffe!

Um diese Uhrzeit rechnet wohl niemand mit einem Überfall...

Am Dienstag (5. Dezember) betritt ein Unbekannter gegen 16:40 Uhr einen Supermarkt an der Südtangente und bedroht zwei Mitarbeiterinnen mit einer schwarzen Pistole!

Die Frauen geben ihm das Geld aus zwei Kassen. Danach flüchtet der Mann zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben:

Er soll zwischen 18 und 25 Jahren alt und etwa 1,6 bis 1,7 Meter groß, schlank und zum Tatzeitpunkt mit einer dunklen Jacke und einer schwarzen Schirmmütze bekleidet.

Er ist mit einem schwarzen Schal vermummt, den er sich bis zur Nase hochgezogen hatte. Er soll eine dunkle Augenfarbe und dunkle, buschige und gepflegte Augenbrauen haben. Außerdem spricht der Mann akzentfreies Hochdeutsch ohne Dialekt. 

Bei seiner Waffe handelt es sich um eine schwarze Pistole mit auffallend langem Lauf und einem silbernen Metallstück in der Mitte. 

Die Ermittler vom Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim bitten Zeugen, welche sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, sich unter ☎ 0621 1744444 zu melden. 

jab/pol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WDR-Chef erklärt: Darum wird das SVW-Aufstiegsspiel nicht im TV übertragen!

WDR-Chef erklärt: Darum wird das SVW-Aufstiegsspiel nicht im TV übertragen!

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Verkehrschaos nach Lkw-Crash auf A6 – Fahrer schwer verletzt! 

Verkehrschaos nach Lkw-Crash auf A6 – Fahrer schwer verletzt! 

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.