Gas und Bremse verwechselt?

Senior will in Parkhaus fahren – und brettert in Sparkassen-Fassade 

+
Bei dem Unfall werden der Autofahrer und seine Beifahrerin verletzt. 

Schwetzingen - Am Sonntagmittag (13. Oktober) will ein Senior in das Parkhaus Wildemann Straße fahren, als er erst zwei Autos rammt und dann in die Sparkasse brettert. 

  • Unfall in Schwetzingen
  • 84-jähriger verursacht Auffahr-Unfall
  • Dann rast er rückwärts in Sparkassen-Filiale.

Update vom 14. Oktober: Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem Unfallfahrer um einen 84-jährigen Mann. Der Senior will am Sonntagmittag mit seinem Audi in das Parkhaus in der Wildemannstraße in Schwetzingen fahren. Dabei fährt er auf einen Toyota auf und schiebt diesen wiederum auf einen BMW. Direkt nach dem Crash in Schwetzingen legt der 84-jährige Autofahrer den Rückwärtsgang ein – und rast ungebremst in die Hauswand der gegenüberliegenden Bankfiliale. Fahrer und Beifahrerin werden leicht verletzt und müssen in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch den Unfall in Schwetzingen entsteht ein Gesamtschaden von rund 22.000 Euro. 

Schwetzingen: Nach Unfall – Senior rast rückwärts in Sparkasse

Ein älterer Autofahrer ist am Sonntagmittag (13. Oktober) gegen 12 Uhr in seinem Audi A3 in Schwetzingen unterwegs und will sein Auto im Parkhaus in der Wildemannstraße abstellen. Vor ihm warten noch zwei andere Autofahrer an der Schranke. Aus bislang unbekannter Ursache fährt er jedoch plötzlich auf den vor ihm stehenden Toyota auf und schiebt ihn auf dem vor ihm stehenden Wagen. Dann legt er den Rückwärtsgang ein um ein Stück nach hinten zu fahren. Anscheinend verwechselt er jedoch Gas und Bremse und fährt mit Vollkaracho nach hinten, überquert die Wildemannstraße in Schwetzingen und kracht direkt in die Fassade der gegenüberliegenden Sparkassen-Filiale!

Bei dem Unfall werden er und seine Beifahrerin verletzt. Sie müssen beide ins Krankenhaus gebracht werden. Die zwei Insassen des Toyota werden durch den Aufprall leicht verletzt. An dem Audi A3 entsteht Totalschaden. Das Fahrzeug muss durch einen Abschleppdienst aus Kronau abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Schwetzingen sichert die Hausfassade ab. 

Im November kommt es zu einem Polizeieinsatz auf dem ehemaligen Bahngelände. Zeugen berichten von Schüssen. Beamte nehmen ein Trio fest – sie haben eine Armbrust und eine Schreckschusspistole dabei.

pri/kp 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare