Reparaturen nach LKW-Unfall

Schwetzingen: Tunnel auf B535 in Richtung Mannheim bis Freitag voll gesperrt

Schwetzingen/Plankstadt: Seit Montag (24. August) 9.55 Uhr ist die B535 in Richtung Mannheim gesperrt.
+
Schwetzingen/Plankstadt: Seit Montag (24. August) 9.55 Uhr ist die B535 in Richtung Mannheim gesperrt.

Schwetzingen/Plankstadt – Unfallschäden in der Nordröhre der Ortsumgehung Schwetzingen in Fahrtrichtung Mannheim werden repariert. Tunnel bleibt voraussichtlich bis Freitag voll gesperrt.

  • Tunnel bei Schwetzingen nach LKW-Unfall im Mai 2020 beschädigt.
  • Beseitigungen der Unfall-Schäden haben begonnen: Montag (24 August).
  • Ortsumgehung Schwetzingen (B535) voraussichtlich bis Freitag (28. August) voll gesperrt.

Ein LKW-Unfall vom 20. Mai 2020 hat in der Nordröhre des Tunnels der Ortsumgehung Schwetzingen (B 535) in Fahrtrichtung Mannheim erhebliche Schäden hinterlassen. Unter anderem sind Teile der Beleuchtung und der Kabeltrassen am Tunneleingang und Tunnel selbst auf einer Länge von knapp 100 Meter beschädigt worden. Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis mitteilt werden die Schäden im Tunnel seit Montag (24. August) 9:55 Uhr repariert.

Um die Unfall-Schäden zu beseitigen wird die Tunnelröhre in Fahrtrichtung Mannheim voraussichtlich bis Freitag ( 28. August) voll gesperrt bleiben. Eine Umleitung über Plankstadt ist ausgeschildert.

Nach der Demontage der beschädigten Teile wird eine beauftragte Fachfirma die neuen Kabeltrassen und die Beleuchtung montieren. „Wenn alles planmäßig verläuft, wird nach dem Funktionstest der Beleuchtung am Freitag (28. August) der Tunnel wieder für den Verkehr freigegeben“, erläutert der Betriebsdienstleiter der Straßenmeistereien im Rhein-Neckar-Kreis, Matthias Knörzer.

Schwetzingen/Plankstadt: Seit Montag (24. August) 9.55 Uhr ist die B535 in Richtung Mannheim gesperrt.

Das Straßenbauamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis bittet Dich um Verständnis für diese Maßnahme. Und nicht vergessen: Bitte Fahrweise anpassen. (PM/pri/esk)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare