Suche nach dem Unbekannten

Bis an Zähne bewaffnet – SEK und MEK im Einsatz

+
Panik in Schwetzingen: Polizei sucht fieberhaft nach einem Mann der mit einem Schwert und einer Pistole bewaffnet sein soll.

Schwetzingen - Ein Großaufgebot von Polizei, SEK und MEK sucht nach einem bewaffneten Unbekannten, der mit Schwert und Pistole bewaffnet sein soll. Erste Details.

Chaotische Zustände in Schwetzingen.

Bewaffneter Mann vor Schule in Schwetzingen

Noch immer sucht die Polizei nach einem Unbekannten. Der Mann soll mit einer Pistole und einem Schwert bewaffnet vor der Karl-Friedrich-Schimper-Realschule gesehen worden sein. Nach den Aussagen zweier Sechstklässlerinnen soll der Unbekannten anschließend in einer angrenzenden Gartenanlage verschwunden sein. Ob er die Schule betreten hat, ist bislang unklar.

Der Gesuchte soll schwarz gekleidet sein und ein Fahrrad geschoben haben. 

Wie eine Schülerin der Karl-Friedrich-Schimper Realschule berichtet, ging in der vierten Schulstunde plötzlich der "Amok-Alarm" los. Die Klassenzimmer wurden verschlossen. Schüler und Lehrer mussten sich – wie geübt – von Fenstern und Türen fernhalten. Die Schule wurde sofort verriegelt. Fast drei Stunden lang mussten die Kinder in ihren Klassenzimmern ausharren, einige hatten sich sogar in Schränken versteckt. Etwa 700 Schüler waren betroffen.

Das Gebäude wurde von Spezialkräften durchsucht. Die Polizei durchkämmt den gesamten Raum Schwetzingen. 

Ein Polizeihubschrauber, Sondereinheiten der Polizei Baden-Württemberg, das Spezialeinsatzkommando (SEK) und das Mobilen Einsatzkommando (MEK) sind im Einsatz. Bislang konnte keine verdächtige Person ausfindig gemacht werden.

Die Schüler werden evakuiert und psychologisch betreut. Klassenweise wurden die Kinder an ihre Eltern übergeben. Auch die umliegenden Schulen waren bis um 14 Uhr geschlossen. Die Jugendlichen wurden vor Ort betreut.

Wir sind am Thema dran und haben Reporter vor Ort...

>>>Hier geht´s zum aktuellsten Stand der Dinge

>>>Karl-Friedrich-Schimper Realschule Schwetzingen

mk

Meistgelesen

Großbrand im Europa-Park Rust: ARD-Liveshow wird trotzdem ausgestrahlt - 500 Einsatzkräfte im Einsatz 

Großbrand im Europa-Park Rust: ARD-Liveshow wird trotzdem ausgestrahlt - 500 Einsatzkräfte im Einsatz 

The ,Sky' is the limit! Traumhafte Aussicht auf Heidelberg

The ,Sky' is the limit! Traumhafte Aussicht auf Heidelberg

Eltern nennen Kind wie Diktator: Jetzt müssen sie vor Gericht

Eltern nennen Kind wie Diktator: Jetzt müssen sie vor Gericht

Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier

Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier

Sehstörungen durch Popcorn: Rückruf bei Edeka, Netto und Marktkauf 

Sehstörungen durch Popcorn: Rückruf bei Edeka, Netto und Marktkauf 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.