Polizei geht von Brandstiftung

Drei Brände in kürzester Zeit – Feuerteufel unterwegs?

+

Schwetzingen - Erst brennt eine Matratze, dann stehen in der direkten Umgebung auch zwei Autos in Flammen. Treibt ein Feuerteufel sein Unwesen?

Drei Brände innerhalb von kürzester Zeit beschäftigen aktuell die Brandermittler des Kriminalkommissariats Mannheim. 

Kurz nach 22:20 Uhr steht eine Matratze in einem Zimmer der Flüchtlingsunterkunft in der Scheffelstraße in Flammen. Nur 20 Minuten später brennt ein Auto – ebenfalls in der Scheffelstraße. Es war in der direkten Nähe der Flüchtlingsunterkunft abgestellt. 

Weitere zehn Minuten später der dritte Brand. Ein weiteres Auto brennt leicht. Es ist in der Carl-Theodor-Straße, etwa 10 Gehminuten von dem vorherigen Brandort entfernt, abgestellt. Der Eigentümer kann es selbständig löschen. 

Die Feuerwehr ist mit zwölf Mann im Einsatz

Ob ein Zusammenhang zwischen den drei Vorfällen besteht, ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen. Nach ersten Erkenntnissen ist von Brandstiftung auszugehen. 

----------------

Zeugen, die Hinweise zu den Fahrzeugbränden geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Mannheim, Telefonnummer 0621/174-5555, in Verbindung zu setzen.

pol/mk

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Schlimmer Unfall auf B535 bei Kirchheim

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare