+
Tierschützer demonstrieren gegen das Pony-Karussell auf dem Schriesheimer Mathaisemarkt.

Mit Genehmigung

Auf Mathaisemarkt! Tierschützer-Demo gegen Ponyreiten

  • schließen

Schriesheim – Den Kindern macht´s einen Riesen-Spaß – das Ponyreiten auf Volksfesten. Doch immer wieder demonstrieren Tierschützern dagegen. So wie jetzt auf dem Mathaisemarkt.

Kurzer Spaß für Kinder, langes Leid für Ponys!“ – „Ponys sind keine Karussell-Figuren!“ – „Stoppt die Pony-Sklaverei!

Erst recht auf einem Rummelplatz mit Lärm, Radau und Trubel von morgens bis abends!

Die Demonstration von Tierschützern am Samstagmittag gegen das ‚Pony-Karussell‘ Reitpalast auf dem belebten Mathaisemarkt. Ein Dutzend Aktivisten aus der Region haben sich getroffen, um auf die aus ihrer Sicht nicht artgerechten Zustände hinzuweisen.

Auf Mathaisemarkt! Tierschützer-Demo gegen Ponyreiten

Das stundenlange Herumlaufen im Kreis führt häufig zu schmerzhaften Gelenk- und Wirbelschäden. Die Ponys sind so eingeschüchtert, dass sie schon den Kopf wegdrehen, wenn sie nur die Gerte sehen...“, erklärt Tierschützer Stefan H.

Er hat auch im Vorfeld die Genehmigung vom Ordnungsamt des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis eingeholt, zeigt sie einem Polizisten, der nachfragt.

Von 15 bis 17 Uhr dürfen die Aktivisten am Rande des Mathaisemarkts stehen, Plakate hochhalten und Flyer verteilen – direkt zum Pony-Karussell dürfen sie nicht.

Eine junge Mutter zu HEIDELBERG24: „Ich finde das ganz furchtbar für die Tiere! Meine Tochter liebt zwar Pferde, aber Ponyreiten würde ich ihr nie erlauben.

Plötzlich tauchen die Betreiber des Reitpalastes auf, meckern die Aktivisten an: „Unsere Ponys haben´s gut. Ihr habt Euch nicht mal die Mühe gemacht, unsere Stallungen anzuschauen! Und Leute wie Ihr macht einen auf Tierschutz, kauft dann bei Aldi die Eier für fünf Cent...“ 

Doch das nötigt den überzeugten Tierschützern nur ein müdes Lächeln ab.

Tradition und Action auf Mathaisemarkt! 

In Interviews betont der Reitpalast-Betreiber immer wieder, dass seine Tiere geräumig untergebracht und maximal vier Stunden täglich im Einsatz sind, bevor sie ausgetauscht werden.

Der 436. Mathaisemarkt geht morgen zu Ende – danach müssen die Pferdchen auf dem nächsten Volksfest ihre Runden drehen...

Mehr Infos online unter www.PETAkids.de.

pek

Mehr zum Thema

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B39

Kommentare