Schwer verletzt

Kletterer (52) stürzt in Steinbruch ab – Klinik!

+
Die Schriesheimer Feuerwehr bringt den verletzten Kletterer zum Hubschrauber.

Schriesheim – Es ist der Albtraum jedes Kletterers: Er stürzt ab, noch bevor er den ersten Sicherungshaken einhängen kann! Nach einem Sturz im Steinbruch kommt der Rettungshubschrauber. 

Davor ist auch der erfahrenste Kletterer nicht gefeit...

Der Mann will am Sonntag gegen 12 Uhr auf der dritten Ebene des Schriesheimer Steinbruches gerade in den Karabiner einhaken, um sich zu sichern, als noch vor Erreichen des ersten Hakens ein Griff ausbricht.

Der Kletterer stürzt vier Meter ab, kommt nach notärztlicher Erstversorgung mit Verdacht auf Rippenbrüche und Gehirnerschütterung in eine Klinik.

Kletterer (52) stürzt in Steinbruch ab – Klinik!

Die Freiwillige Feuerwehr Schriesheim hatte den 52-Jährigen mittels der Schleifkorbtrage aus einem Geröllfeld gerettet, zum Hubschrauber Christoph 5 getragen.

Erst im August 2014 war ein 48-jähriger Kletterer 20 Meter in die Tiefe gestürzt, in einem Mannheimer Krankhaus verstorben.

>>>Kletterer (48) stürzt in den Tod!

pol/pek

Mehr zum Thema

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Kommentare