Vorerst unbewohnbar

Evakuiert: Kellerbrand in Asyl-Unterkunft!

+
In der Carl-Benz-Straße in Schriesheim bricht in einer Flüchtlingsunterkunft am Mittwochfrüh Feuer aus.

Schriesheim – Ein Brand im Keller einer Flüchtlingsunterkunft löst am frühen Mittwochmorgen einen Feuerwehreinsatz aus: Die Bewohner müssen evakuiert werden, glücklicherweise wird niemand ernsthaft verletzt.

Update 16:13 Uhr: Brandexperten der Kripo Mannheim haben den Ort des Feuers untersucht, auch ein Brandmittelspürhund war im Einsatz. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor, die Ermittlungen dauern an.

+++

Gegen 4:30 Uhr bricht in einem Haus in der Carl-Benz-Straße im Kellerbereich ein Feuer aus.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Schriesheim, Altenbach und Dossenheim eintreffen, haben sich die rund 40 Bewohner der Flüchtlingsunterkunft bereits vor dem zweigeschossigen Haus versammelt. Laut ersten Informationen müssen vier Menschen noch mit einer Leiter aus dem Gebäude gerettet werden. Einer von ihnen wird mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Feuer in Schriesheimer Flüchtlingsunterkunft

Weil die Bewohner teilweise in kurzen Hosen und dünner Kleidung in der Kälte warten, wird zunächst ein von der rnv bereitgestellter Bus als Wartemöglichkeit organisiert. Am Morgen können die Menschen dann in eine nahegelegene Halle. Das Gebäude ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Laut Polizei ist die Verlegung in einer andere Flüchtlingsunterkunft geplant.

Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Der Sachschaden beträgt rund 50.000 bis 70.000 Euro.

sag/pri

Mehr zum Thema

OB Würzner und Bürger trauern um Opfer

OB Würzner und Bürger trauern um Opfer

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unfall auf Landstraße – vier Verletzte!

Unfall auf Landstraße – vier Verletzte!

Kommentare