Ludwigshafen

Dubios: Opfer schweigt nach brutaler Attacke!

+

Mehrere unbekannte Täter schlagen auf einen am Boden liegenden Mann ein. Trotz erheblicher Verletzungen will das Opfer keine Angaben zum Geschehen und den Widersachern machen.

Gegen 22 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Polizeiinspektion in Ludwigshafen ein, in der Pranckhstraße kam es offensichtlich zu einer Schlägerei, bei der mehrere Männer auf einen am Boden liegenden Mann einschlugen.

Sofort machte sich die Polizei an den Ort des Geschehens, doch bis dahin flüchteten die unbekannten Täter mit zwei Pkws - einer schwarz, der andere silberfarben - in Richtung Mundenheimer Straße. Laut Zeugenaussagen waren insgesamt circa 8 - 10 Täter beteiligt gewesen. Einer von ihnen soll circa 185 cm groß, schlank mit leichtem Bauchansatz gewesen sein. Außerdem hätte er kurz rasierte Haare und ein grünes T-Shirtgetragen. Ein weiterer Angreifer wird auf 1,70m geschätzt und soll von kräftiger Statur gewesen sein.

Hat der Mann seine Angreifer gekannt?

Merkwürdig: Obwohl das - wie mittlerweile bekannt - 26-jährige Opfer der Körperverletzung ärztlich behandelt werden musste, verweigerte der Mann jegliche Aussage zum Geschehen und zu den Tätern. Er will keinen der zahlreichen Schläger gekannt haben.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zum Geschehen oder der Identität der Beteiligten unter der Tel.-Nr. 0621/963-1158 (Email: piludwigshafen1@polizei.rlp.de).

ost/rob

Mehr zum Thema

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

Sattelzug kracht ungebremst in mehrere Autos

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

22. Deutscher Murmel-Meister gesucht

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Zaun schützt Grab von Altkanzler Helmut Kohl (†87)

Kommentare